Verletzungen im Mund drohen: Bäckerei warnt vor Verzehr ihrer Marmorkuchen

Verletzungen im Mund drohen: Bäckerei warnt vor Verzehr ihrer Marmorkuchen

Raiffeisenbank erhöht den Druck

- VON CHRISTOF SCHNÜRER Wallgau - Zum Jahresbeginn kommt wieder Bewegung in die Dorfplatz-Debatte. Wallgaus Bürgermeister Georg Jennewein setzte diesen Dauerbrenner jedenfalls aus gutem Grund auf die Tagesordnung der jüngsten Gemeinderatssitzung. "Es tut sich vielleicht was", schwor der Rathauschef die Volksvertreter auf mögliche Neubaupläne der Raiffeisenbank noch in diesem Jahr ein.<BR>

Peter Reindl, Geschäftsstellenleiter der Raiffeisenbank Wallgau, wird noch deutlicher. Gegenüber dem Tagblatt meinte er: "Wir wollen im Herbst anfangen." Grund für Reindls Optimismus ist das gestrige Gespräch mit einem potenziellen Pächter, der sich nach Abriss des Anwesens "Zum Kirchenböbl" und dessen Wiederaufbau in Form eines ortstypischen Geschäftshauses in einen der Läden einmieten möchte. "Wir verhandeln, konkrete Abschlüsse kann ich noch nicht vermelden." Trotz einiger Fragezeichen, so Reindl weiter, gehe die Tendenz wohl eher Richtung Einigung.<P>Gemeinde steht<P>unter Zugzwang<P><P>Das habe er unlängst Bürgermeister Jennewein mit auf den Weg gegeben. Und nicht nur das: Der Chef der Wallgauer Raiffeisenbank drängt zudem darauf, dass die Realisierung einer 38 Stellplätze umfassenden Tiefgarage - 22 fürs Hotel Post und 16 für die Raiffeisenbank - bei der Umgestaltung des Dorfplatzes mit berücksichtigt werden. Oder wie es Reindl ausdrückt: "No parking, no business." Das wiederum setzt fruchtbare Gespräche mit der Posthalter-Familie Neuner voraus, die gestern für eine Stellungnahme nicht zu erreichen war. "Hier ist die Gemeinde in Zugzwang", betont Reindl.<P>Das weiß auch Bürgermeister Jennewein. Nicht nur er und seine Gruppierung, die "Jungen Mitarbeiter", haben die Verschönerung und Umgestaltung bei der Kommunalwahl vor knapp drei Jahren ganz oben auf die Prioritätenliste gesetzt. Auch bei den Freien Wählern , dem Wallgauer Wählerverein und nicht zuletzt bei der CSU spielte dieser Punkt neben der Konsolidierung des Haushalts die zentrale Rolle. Doch ausgerechnet die Christsozialen, die sich seit der Ära ihres Bürgermeisters Johann Höck als Parteigänger der Raiffeisenbank sehen, ruderten in der jüngsten Gemeinderatssitzung zurück. "Ich warne davor, Luftschlösser zu bauen", stellte CSU-Ortsvorsitzender und Zweiter Bürgermeister Hansjörg Zahler klar. "Wenn ich weiß, dass Geld da ist, dann mache ich mit." Aber man müsse doch wissen, wie es in puncto Dorfplatz weitergeht, bekräftigte Jennewein. Zumal ein Baubeginn in einigen Monaten nicht mehr illusorisch erscheine.<P>Der Gemeinderat einigte sich darauf, die anstehenden Etatberatungen abzuwarten. Dann werde man sehen, wie viel Geld übrig ist für die Umgestaltung der Ortsmitte. Arbeitskreis<P>soll weiterhelfen<P><P>Jedenfalls können laut Jennewein Fördermittel der Regierung von Oberbayern aus dem Topf der "Direktion für ländliche Entwicklung" in Höhe von 50 Prozent für das auf 350 000 Euro taxierte Projekt abgerufen werden. Einstimmig beschloss der Gemeinderat, zunächst einen Arbeitskreis, bestehend aus dem Bürgermeister, seinem Vize und je einem Fraktionsvertreter, zu bilden. Dieses Gremium soll Ideen zur Dorfplatz-Gestaltung sammeln und mit den Anliegern in Verhandlungen treten.<P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FC Pipinsried weiter ungeschlagen - FC Deisenhofen gewinnt Verfolgerduell
Am vorletzten Hinrunden-Spieltag war das Aufsteiger-Duell zugleich die attraktivste Partie der Bayernliga Süd: Der FC Deisenhofen bezwang dabei den TSV Wasserburg auf …
FC Pipinsried weiter ungeschlagen - FC Deisenhofen gewinnt Verfolgerduell
Kuriose Aktion auf der Autobahn: Porsche-Fahrer erklärt was dahintersteckt - „Ein Kumpel von mir hat ...“
Aktuell kursiert ein kurioses Video im Netz. Es zeigt, wie ein Porsche-Fahrer auf der Autobahn seinen Vordermann anruft und beleidigt.
Kuriose Aktion auf der Autobahn: Porsche-Fahrer erklärt was dahintersteckt - „Ein Kumpel von mir hat ...“
VfB Hallbergmoos außer Tritt -  Eintracht Karlsfeld zurück in der Erfolgsspur
Der VfB Hallbergmoos gehörte zu den Mit-Favoriten in der Landesliga Südost. Doch nach drei Niederlagen in Serie ist die Mannschaft von Trainer Gedimas Sugzda außer Tritt …
VfB Hallbergmoos außer Tritt -  Eintracht Karlsfeld zurück in der Erfolgsspur

Kommentare