Regierungskrise in Thüringen: Irre Wende - Ramelow schlägt Lieberknecht als Ministerpräsidentin vor

Regierungskrise in Thüringen: Irre Wende - Ramelow schlägt Lieberknecht als Ministerpräsidentin vor

Roche Diagnostics ist Deutschlands Top-Arbeitgeber

- Penzberg - Der Biotech-Konzern Roche Diagnostics mit Standorten in Mannheim und Penzberg ist zu Deutschlands "Top-Arbeitgeber 2006" gekürt worden. Die Auszeichnung vergab das Wirtschaftsmagazin "karriere", das den Wettbewerb in Zusammenarbeit mit dem Geva-Institut und der "Corporate Research Foundation" (CRF) ausgerichtet hat. Auf den Plätzen folgen der Lebensmittelkonzern "Danone" und das Bauunternehmen "Hochtief". "Diese Auszeichnung erhöht unseren Bekanntheitsgrad und hilft uns, gute und qualifizierte Mitarbeiter zu finden", so Jürgen Schwiezer, Vorsitzender der Geschäftsführung von Roche Diagnostics in einer Presseerklärung.<BR>

Insgesamt 50 Firmen nahmen an dem Wettbewerb teil. Kriterien waren Gehalt, Spezialprogramme für Neueinsteiger, die Betreuung der Mitarbeiter und Angebote zur "Work-Life-Balance", also zur Gesundheitsförderung der Angestellten. Wie Roche Diagnostics mitteilt, habe das Unternehmen Platz eins in der Kategorie "Vergütung" sowie Platz fünf beim Kriterium "Work-Life-Balance" erreicht. So können die Mitarbeiter an verschiedenen Gesundheits- und Vorbeugungsprogrammen teilnehmen wie etwa zur Bewegungsförderung, Raucherentwöhnung und Ernährung sowie einen Fitnessraum nutzen. hab

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dominik Walser: „E-Sport schärft die Sinne und die Konzentration“
Dominik Walser tritt bei der eFootball-League des BFV an. Er ist E-Sportler und Kapitän des FSV Inningen. Im Interview spricht er über die Faszination eSport.
Dominik Walser: „E-Sport schärft die Sinne und die Konzentration“
Julian Trautwein: „Ich habe schon drei Controller wegen Fifa zerstört“
Am kommenden Samstag startet die „BFV e football League“. Das ist der erste offizielle eFootball-Ligaspielbetrieb. Julian Trautwein tritt für den FC Vilshofen an.
Julian Trautwein: „Ich habe schon drei Controller wegen Fifa zerstört“
Würzburgs Kwadwo wird beleidigt – die Fans reagieren sofort: „Nazi raus!“
Mit Zivilcourage gegen Rassismus. Fans von Preußen Münster haben ein viel beachtetes und ermutigendes Zeichen gegen die anhaltende Hetze im deutschen Fußball gesetzt.
Würzburgs Kwadwo wird beleidigt – die Fans reagieren sofort: „Nazi raus!“
Schiedsrichter brauchen Verstärkung 
In wenigen Wochen rollt der Ball auf den Plätzen im Oberland wieder – ein idealer Zeitpunkt, um eine Laufbahn als Referee einzuschlagen.
Schiedsrichter brauchen Verstärkung 

Kommentare