1. Startseite
  2. Lokales
  3. Regionen

Solopart für Lorenz Härtl

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

-

Wenn am Samstag, 16. November, ab 20 Uhr das Weilheimer Kammerorchester unter der Leitung von Volker Hiemeyer in der Stadthalle das Programm zum Sinfoniekonzert anstimmt, wird erstmals als Solist des Hauptwerks des Abends ein langjähriges Mitglied des Orchesters selbst den Solopart übernehmen: Lorenz Härtl (Foto) wird in Joseph Haydns Konzert für Violoncello und Orchester in C-Dur spielen. Der 18-jährige Cellist nimmt seit seinem sechsten Lebensjahr Klavierunterricht und zwei Jahre später auch Stunden für das Violoncello. Im Oktober 1997 wechselte er zu Wolfram Dierig vom Rundfunk-Orchester in München. Seit April vergangenen Jahres ist Härtl Jungstudent bei Professor Peter Buck (Mitglied des Melos-Quartetts) an der Muskkhochschule Stuttgart. Zahlreiche Preise belegen das Können des jungen Musikers. Neben Haydns Werk stehen auf dem Porgramm des Abends auch Felix Mendelssohn Bartholdys "Hebriden Ouvertüre" sowie Peter Tschaikowskys Suite Nr. 4, bekannt als "Mozartiana".

Karten im Vorverkauf im Veranstaltungsbüro der Stadt, beim Kreisboten und in der städtischen Musikschule.

Auch interessant

Kommentare