Spitzenreiter stolpert in Grafing

Grafing - Eishockey-Oberligist EHC Klostersee ringt Hernes Profiteam nieder, verliert aber Gert Acker mit Verletzung.

„Hier trotz der Möglichkeit keinen Punkt geholt und jetzt kommt der Tabellenführer“, ärgerte sich EHC-Trainer Alex Stein am Freitag nachd em 3:5 in Passau. Man rechnete sich wenig aus gegen den Herner EV. Doch die extrem geschwächten Klosterseer vollbrachten am Sonntag eine unglaubliche Energieleistung und kämpften die Nummer eins der Liga mit 3:2 (2:0, 0:1, 1:1) nieder, obwohl schon vor der ersten Pause auch noch Gert Acker mit Verdacht auf Muskelfaserriss vom Eis musste.

Die Tore erzielten für den EHC Marvin Kablau, Philipp Quinlan und Jared Mudryk. Für Herne trafen Anton Bader und Paul Flache.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall auf B 17 bei Peiting: Junger Audifahrer prallt frontal gegen Baum und stirbt
Peiting: Audi-Faher stirbt bei Unfall - B 17 gesperrt
Horror-Unfall auf B 17 bei Peiting: Junger Audifahrer prallt frontal gegen Baum und stirbt
Tragischer Badeunfall in Bernbeuern: Identität der toten Frau ist geklärt
Ihr Körper trieb am Samstag leblos im Haslacher See, für die Frau kam jede Hilfe zu spät. Wer die ertrunkene Schwimmerin war, wusste die Polizei zunächst nicht. …
Tragischer Badeunfall in Bernbeuern: Identität der toten Frau ist geklärt
„Wir lassen Fasching nicht ausfallen“
„Wir lassen Fasching nicht ausfallen“
Ameisen machen Funkturm auf dem Schnaidberg den Garaus
Was sich Mobilfunkgegner womöglich insgeheim wünschen, haben auf dem Schnaidberg Ameisen beinahe erledigt: Scharenweise hatten sie sich über den hölzernen Richtfunkturm …
Ameisen machen Funkturm auf dem Schnaidberg den Garaus

Kommentare