Trotz Absage: Unis wollen Elite-Projekte

München - Nach dem Scheitern bei der Exzellenzinitiative suchen die TU München und die Ludwig-Maximilians-Universität nach Wegen, geplante Projekte dennoch zu verwirklichen.

Die TU München (TUM) hatte Anträge für zwei Informatikprojekte eingereicht. Im "Munich Centre of Advanced Computing" wollten Wissenschaftler Anwendungen der Informatik unter anderem in die Geowissenschaften oder Physik übertragen. Die "Graduate School of Information Science in Health" sollte Fachleute ausbilden, die Erkenntnisse aus der Informatik ins Gesundheitswesen einbringen.

Aufgeben will die Hochschule ihre beiden Projekte trotz der Ablehnung bei der Exzellenzinitiative nicht. "Wir arbeiten daran, Mittel zu finden, um sie dennoch umzusetzen", ließ TUM-Präsident Wolfgang A. Herrmann mitteilen. Der Vorbereitungsaufwand für die beiden Anträge sei viel zu groß gewesen, um diese nun nicht weiter zu verfolgen. Ob die Finanzierung beider Vorhaben bereits gesichert ist, ließ TU Sprecher Marsch offen.

Die Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) hatte einen Projektantrag zur Exzellenzinitiative vorgelegt. Entstehen sollte ein Geistes- und Sozialwissenschaftliches Kolleg in München. Unter dem Titel "Multiple Futures" wollten unter anderem Anglisten, Soziologen und Historiker untersuchen, welche Vorstellungen von der Zukunft die Menschen in verschiedenen Epochen von der frühen Neuzeit bis heute hatten. Neben Instituten der Universität sollten unter anderem die Allianz-Kulturstiftung, die Münchener Rück-Versicherung und das Collegium Carolinum eingebunden werden.

Nach der gescheiterten Bewerbung des Kollegs bei der Exzellenzinitiative will LMU-Präsident Bernd Huber das Projekt weiter unterstützen. "Die Geisteswissenschaften sind eine ganz zentrale Fördergruppe", sagte er. Die Mittel der Initiative könnten allerdings nicht annähernd ersetzt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Altenerdings Turnerinnen erobern Schweinfurt
Eine Delegation der SpVgg Altenerding nahm am 32. Bayerischen Landesturnfest in Schweinfurt teil. Beim Tuju-4-Kampf erzielten Amie Neumann und Anna Bayerschmidt den 11. …
Altenerdings Turnerinnen erobern Schweinfurt
Bogensportler werden zu Wilderern
In Bayern gibt es immer mehr Bogenbegeisterte. In Hörlkofen dürfen nun 30 Schützen statt auf die gewohnten Zielscheiben auf lebensgroße Nachbildungen von Wildtieren …
Bogensportler werden zu Wilderern
Zachenhubers schwerster Kampf
Am morgigen Samstag steigt die erste Gala im bekannten Boxstall Universum im Hamburg. Simon Zachenhuber trifft dort auf den Spanier Erick Lopez. Dieser hat schon bei der …
Zachenhubers schwerster Kampf
41 Ringer als Sandwühler
Unter Sonnenschirmen und Pavillons und bei bestem Strand-Wetter fand der 1. Beach Wrestling Cup Oberbayern in St. Wolfgang statt. Am Freitagabend zuvor waren junge …
41 Ringer als Sandwühler

Kommentare