Ursache für Flugzeugabsturz mit zwei Toten weiter unklar

- Velburg - Einen Tag nach dem Tod von zwei Menschen beim Absturz eines Ultraleichtfliegers in der Oberpfalz blieb am Montag die Ursache für das Unglück weiter unklar. Die Ermittlungen liefen auf Hochtouren, sagte Polizeisprecher Michael Rebele. Eine Obduktion der Leichen und Untersuchungen an dem Flugzeug sollen klären, ob der Unfall durch einen technischen Defekt oder möglicherweise durch eine Erkrankung des Piloten oder seines Begleiters verursacht wurde.

<P> Die Maschine vom Typ "Fascination" war am Sonntagnachmittag zehn Minuten nach dem Start vom Flugplatz Günching nahe Velburg (Landkreis Neumarkt i.d. Opf.) in ein Waldstück gestürzt. Bei dem Unglück wurden der 53-jährige Eigentümer des Flugzeugs und ein 55-Jähriger getötet. Beide Opfer kamen aus dem Landkreis Neumarkt. Weitere Menschen saßen nicht in dem Ultraleichtflieger. Die Absturzstelle liegt rund 300 Meter vom Flugplatz entfernt. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FC Pipinsried weiter ungeschlagen - FC Deisenhofen gewinnt Verfolgerduell
Am vorletzten Hinrunden-Spieltag war das Aufsteiger-Duell zugleich die attraktivste Partie der Bayernliga Süd: Der FC Deisenhofen bezwang dabei den TSV Wasserburg auf …
FC Pipinsried weiter ungeschlagen - FC Deisenhofen gewinnt Verfolgerduell
Kuriose Aktion auf der Autobahn: Porsche-Fahrer erklärt was dahintersteckt - „Ein Kumpel von mir hat ...“
Aktuell kursiert ein kurioses Video im Netz. Es zeigt, wie ein Porsche-Fahrer auf der Autobahn seinen Vordermann anruft und beleidigt.
Kuriose Aktion auf der Autobahn: Porsche-Fahrer erklärt was dahintersteckt - „Ein Kumpel von mir hat ...“
VfB Hallbergmoos außer Tritt -  Eintracht Karlsfeld zurück in der Erfolgsspur
Der VfB Hallbergmoos gehörte zu den Mit-Favoriten in der Landesliga Südost. Doch nach drei Niederlagen in Serie ist die Mannschaft von Trainer Gedimas Sugzda außer Tritt …
VfB Hallbergmoos außer Tritt -  Eintracht Karlsfeld zurück in der Erfolgsspur

Kommentare