Es wird keinen „MAEX“ geben

-

Die Express-S-Bahn MAEX wird es nicht geben &#8211; zumindest nicht unter dem Namen. Die Bahn ist der Stadt zuvorgekommen und hat sich das Kürzel MAEX (München Airport Express) schützen lassen. Damit darf nur sie den Markennamen MAEX verwenden. OB Christian Ude (SPD) hatte MAEX als Namen für seine Alternative zum Transrapid vorgeschlagen. <P>Die Planung für eine schnellere S-Bahn vom Hauptbahnhof zum Flughafen gibt Ude aber nicht auf. &#8222;MExpress&#8220; soll der Zug nun heißen. Dazu habe man sich entschieden, um &#8222;alle rechtlichen Nebenschauplätze mit Markeninhabern zu vermeiden&#8220;, so Ude. Der OB sieht im juristischen Schachzug der Bahn Positives: &#8222;Damit zeigt die Bahn, die angeblich den Transrapid betreiben will, dass sie der Verwirklichung unseres Projekts große Chancen einräumt.&#8220; K pv <P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit mehr Qualität anstatt Quantität zum Ligaerhalt-Michael Kostner
Michael Kostner ist euer Coach des Jahres 2018 in der Bayernliga Süd. Erst letzte Saison wechselte Kostner zum SV Kirchanschöring und konnte mittels einiger …
Mit mehr Qualität anstatt Quantität zum Ligaerhalt-Michael Kostner
Schweinsteiger, Lauth und Koller beim Budenzauber 2019 in Regensburg
Der Bananenflanker Legendentag zieht wieder seine Kreise. Dieses Mal treffen bei der Indoor Version des Budenzaubers nicht nur Legenden des deutschen Fußballs …
Schweinsteiger, Lauth und Koller beim Budenzauber 2019 in Regensburg
SV Schalding-Heining verpflichtet Manuel Mader
Der SV Schalding-Heining verpflichtet Manuel Mader (25) vom FC Sturm Hauzenberg. Der 25-Jährige Stürmer schnürt ab sofort wieder seine Fußballschuhe für den …
SV Schalding-Heining verpflichtet Manuel Mader

Kommentare