1 von 17
Gemeinschaftschor und Umzug als glanzvoller Abschluss des 32. Bezirksmusikfestes in Altenstadt
2 von 17
Gemeinschaftschor und Umzug als glanzvoller Abschluss des 32. Bezirksmusikfestes in Altenstadt
3 von 17
Gemeinschaftschor und Umzug als glanzvoller Abschluss des 32. Bezirksmusikfestes in Altenstadt
4 von 17
Gemeinschaftschor und Umzug als glanzvoller Abschluss des 32. Bezirksmusikfestes in Altenstadt
5 von 17
Gemeinschaftschor und Umzug als glanzvoller Abschluss des 32. Bezirksmusikfestes in Altenstadt
6 von 17
Gemeinschaftschor und Umzug als glanzvoller Abschluss des 32. Bezirksmusikfestes in Altenstadt
7 von 17
Gemeinschaftschor und Umzug als glanzvoller Abschluss des 32. Bezirksmusikfestes in Altenstadt
8 von 17
Gemeinschaftschor und Umzug als glanzvoller Abschluss des 32. Bezirksmusikfestes in Altenstadt

32. Bezirksmusikfest in Altenstadt

„Eine Demonstration für Gemeinschaftssinn“

Der Gemeinschaftschor mit rund 1200 Musikern und der daran anschließende Festzug bildete nach zehn Programmtagen den Abschluss des 32. Bezirksmusikfestes.

Altenstadt – Das 32. Bezirksmusikfest war gleichzeitig verbunden mit dem 140-jährigen Gründungsjubiläum der Altenstadter Blaskapelle. 38 Musikkapellen, fünf Trommlerzüge, 19 Festwagen mit aufgesessener politischer Prominenz und der Geistlichkeit sowie etliche örtliche Vereine und Fußgruppen bildeten beim 32. Bezirksmusikfest des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes (ASM) am vergangenen Sonntagnachmittag den imposanten Festzug durch Altenstadt. Von der Sonnenstraße aus ging es über die Schongauer-, Trieb-, St. Michael- und Alpenstraße sowie über die Schäfgasse und den Köllenweg zurück zum Festzelt.

Anspruchsvoller Marschweg 

Es war ein anspruchsvoller Marschweg für die Musikanten – bei zeitweise nahezu 38 Grad schwüler Hitze. Immer bestaunt und bejubelt wurden sie aber von begeisterten Zuschauern, die links und rechts die Straßen säumten.

Demonstration für den Gemeinschaftssinn

Für Altenstadts Bürgermeister Albert Hadersbeck war das Musikfest „eine Demonstration für Gemeinschaftssinn und Lebensfreude“. Centa Theobald, die Vizepräsidentin des ASM, sagte, dass es bei den Musikanten einzig auf die drei K’s ankomme: K-wie Können jeden einzelnen Musikers auf hohem Niveau, K-wie Kameradschaft und K-wie bayerische Kultur. Bezirksvorsitzender Gottfried Groß sah in dem Musikfest „ein tolles Erlebnis und durchwegs Musikanten, die der Hitze trotzen“. Altenstadts Musikervorstand Hans Reich indes sagte, „der Gesamtchor ist der Stolz eines jeden Musikfestes“.

Überwältigendes Bild

Ein geradezu überwältigendes Bild bot vor dem Festzug der Gemeinschaftschor: 38 Musikkapellen, registerweise aufgestellt, spielten nach Weisung der jeweils wechselnden Dirigenten vier Stücke. Die beiden Märsche „In Ewigkeit“ und „Mein Heimatland“ sowie den „Schwabenhymnus“ und die „Deutschlandhymne“.

Walter Kindlmann


Das könnte Sie auch interessieren

Ein nicht ganz gelöschtes Lagerfeuer hat bei Böbing einen Feuerwehreinsatz mit Hubschrauber ausgelöst

Gratulation an die Schongauer Abiturienten

Weitere Nachrichten aus der Region finden Sie hier

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Schongau
Feuerwehreinsatz in der Schongauer UPM-Papierfabrik: Alle Bilder
Schongau: Dunkler Rauch löst am Sonntagabend einen Großeinsatz aus, aber der Brand in der UPM-Papierfabrik in Schongau ist rasch gelöscht. Alle Bilder.
Feuerwehreinsatz in der Schongauer UPM-Papierfabrik: Alle Bilder
Altenstadt
Für einen Tag herrschte in Schwabniederhofen Linksverkehr
Nach 30 Jahren gab es in Schwabniederhofen wieder einmal ein großes Bierzelt. Der Schützenverein feierte sein 130-jähriges Bestehen beim 65. Gauschützenfest mit einem …
Für einen Tag herrschte in Schwabniederhofen Linksverkehr
Böbing
Böbinger Open Air 2019 - die besten Bilder
Die Veranstalter des Böbinger Open Air (BOA) haben heuer noch eins draufgesetzt. Rund 2800 Besucher sahen 15 Bands aus dem Umkreis und zwei Gruppen aus Italien.
Böbinger Open Air 2019 - die besten Bilder
Peiting
Kinder begeistern mit Auftritten beim Zirkus Schweinsgalopp - die Bilder
Hexen, Elfen, Gnome, Graffitti-Sprayer, mittelalterliche Fakire, Clowns und Akrobaten: Eine Woche lang haben 70 Kinder und 20 Betreuer für diese große Gala in der …
Kinder begeistern mit Auftritten beim Zirkus Schweinsgalopp - die Bilder