Nach einer versuchten Tötung in einem Asylbewerberheim in Altenstadt ermittelt die Kripo (Symbolbild).
+
Nach einer versuchten Tötung in einem Asylbewerberheim in Altenstadt ermittelt die Kripo (Symbolbild).

Zwischenfall in Asylbewerberheim

23-Jähriger sticht mit Messer auf Security ein - Kripo ermittelt wegen versuchter Tötung 

  • Elena Siegl
    vonElena Siegl
    schließen

In einem Asylbewerberheim in Altenstadt ist es zu einem gefährlichen Zwischenfall gekommen. Die Kripo ermittelt wegen versuchter Tötung.

  • Mit einem Messer ist ein 23-Jähriger in Altenstadt (nahe Schongau) auf einen Sicherheitsdienst-Mitarbeiter losgegangen. 
  • Der Mann wurde schwer verletzt. Die Kriminalpolizei ermittelt.
  • Die Tat geschah in einem Asylbewerberheim.

Altenstadt - Schwer verletzt wurde in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (17. Juni) ein 45-jähriger Mann in Altenstadt. Ein 23-Jähriger hatte mit einem Messer auf ihn eingestochen. 

Wie die Polizei mitteilt, kam es zu einem Streit in einer Asylbewerberunterkunft in Altenstadt. Ein Mitarbeiter des anwesenden Sicherheitsdienstes ging dazwischen und versuchte den Streit zu schlichten. Einem 23-jährigen Afghanen war dies offenbar aber nicht Recht. Er ging auf den Mann los und verletzte ihn mit einem Messer schwer im Bereich des Beins. 

Versuchtes Tötungsdelikt in Altenstadt: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Sofort wurde die Polizei alarmiert. Beamte der Polizeiinspektion Schongau fanden den dringend Tatverdächtigen noch vor Ort und nahmen ihn fest. Der verletzte Sicherheitsdienst-Mitarbeiter wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. 

Die Kriminalpolizei Weilheim hat die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen. Der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. 

Lesen Sie auch: Befehlsbefugnis missbraucht? Soldat aus Altenstadt vor Gericht

Und hier gibt es weitere Nachrichten aus Schongau und Umgebung

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Marienheim: Plakat-Botschaften von CSU und SPD verärgern Neubau-Gegner
Vor dem Bürgerentscheid in Sachen Marienheim-Neubau am Bühlach in Peiting brodelt es in der Marktgemeinde. Stein des Anstoßes sind die Plakate, mit denen CSU und SPD für …
Marienheim: Plakat-Botschaften von CSU und SPD verärgern Neubau-Gegner
Sachbuchautorin veröffentlicht ihren ersten Fantasy-Roman
„Ich habe zwei Mal alles wieder gelöscht“, sagt Marlis Bader (53) aus Peiting. Nun ist ihr erster Roman nach dem dritten Anlauf aber fertig. „Atem der Zeit“ heißt der …
Sachbuchautorin veröffentlicht ihren ersten Fantasy-Roman
Mit dem geländetauglichen Rollstuhl auf den Berg - Peitinger Verein testet Innovation
Mit körperlicher Behinderung auf den Berg gehen? Das geht. Den Beweis erbrachte jetzt der Peitinger Verein Bewegung und Begegnung. Bei einem Event am Wank stellten die …
Mit dem geländetauglichen Rollstuhl auf den Berg - Peitinger Verein testet Innovation
Auch Burggen sagt Nein zur Müllverbrennung in Altenstadt
Die Pläne des Heizkraftwerkes Altenstadt, in Zukunft auch sogenannte Ersatzbrennstoffe zu verbrennen, stoßen auch in Burggen auf Kritik. Überlegt wurde, sich mit anderen …
Auch Burggen sagt Nein zur Müllverbrennung in Altenstadt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion