Altenstadter Orgelmatineen

Vier Basilika-Organisten spielen in Altenstadt auf

Renommierte Kirchenmusiker aus vier Basiliken des Bistums Augsburg gestalten heuer die Orgelmatineen in Altenstadt. Diese finden an vier Sonntagen hintereinander vom 23. Juli bis 13. August statt. Beginn ist jeweils um 11 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

Altenstadt – Veranstalter ist der Förderverein Freunde der romanischen Basilika St. Michael, der heuer das 25-jährige Bestehen begeht. Die Basilikafreunde haben im Jubiläumsjahr auch die Generalüberholung der Link-Orgel von 1998 organisiert.

Axel Flierl spielt am 23. Juli in der Basilika in Altenstadt

Den Auftakt macht am Sonntag, 23. Juli, Axel Flierl. Der Marktoberdorfer ist seit 2006 Kirchenmusiker an der Basilika St. Peter in Dillingen. Sein Programm zur ersten Matinee in Altenstadt steht unter dem Leitwort „Spiegelungen“. Die Besucher hören von Dietrich Buxtehude die Passacaglia d-Moll, Stücke von Arvo Pärt (Estland, geboren 1935), das Werk eines anonymen Meisters zum Kirchenlied „Ein feste Burg ist unser Gott“ (um 1650), von Wilfried Hiller (geboren 1941) aus den „Tarot-Toccaten“ sowie von Bach das Adagio und Allegro aus dem Concerto a-Moll nach Vivaldi.

Martin Focke spielt am 30. Juli in der Basilika in Altenstadt

Martin Focke, Kirchenmusiker in der Pfarreiengemeinschaft Benediktbeuern und an der dortigen Basilika St. Benedikt, spielt am Sonntag, 30. Juli, Werke von Mozart, die sonst selten zu hören sind. Er eröffnet mit dem Adagio c-moll und dem Rondo C-Dur KV 617, das im Original für eine Besetzung mit Glasharmonika, Flöte, Oboe, Viola und Cello geschrieben war und das Focke für Orgel bearbeitet hat.

Benedikt Bonelli spielt am 6. August in der Basilika in Altenstadt

Zur dritten Matinee am Sonntag, 6. August, haben die Basilikafreunde Benedikt Bonelli aus Kempten eingeladen. Er ist seit 2009 Chordirektor und Organist in St. Lorenz in Kempten. In Altenstadt spielt Bonelli von Georg Friedrich Händel das Konzert für Orgel und Orchester B-Dur, (Bearbeitung: Samuel De Lange), von Cor Kee (1900 -1997 in Holland ) aus dem Merck toch hoe sterck „Con Variazione“, von Bach das Echo aus der Partita für Klavier h-moll sowie das Präludium und Fuge D-Dur.

Peter Bader spielt am 13. August in der Basilika in Altenstadt

Peter Bader ist seit September 2006 Kirchenmusiker an der Basilika St. Ulrich und Afra in Augsburg. Er bringt in Altenstadt am Sonntag, 13. August, aus seinem Programm von Johann Peter Kellner (1705 - 1772) das Präludium und die Fuge in F-Dur, von Daniel Magnus Gronau (1685 - 1747) zu Gehör, „Ein feste Burg ist unser Gott“, von Zoltán Gárdonyi (1906 - 1986) ebenfalls „Ein feste Burg ist unser Gott“ und von Franz Tunder (1614 - 1667) wiederum „Ein feste Burg ist unser Gott“.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wie eine Familie gemeinsam gegen den Voldemort in der Brust kämpft
Diese drei Worte wirken wie ein Keulenschlag. „Sie haben Krebs!“ Ohne Umschweife die knüppelharte Diagnose. Schockstarre im ersten Moment, kalter Schweiß, tiefes …
Wie eine Familie gemeinsam gegen den Voldemort in der Brust kämpft
„Einen zweiten Höldrich findet man nicht“
Er geht! Karl Höldrich, Leiter der Musikschule Pfaffenwinkel in Schongau, wird nach 13-jähriger Amtszeit zum 1. September nicht mehr an der Schule tätig sein. Er …
„Einen zweiten Höldrich findet man nicht“
Schongau: Unterschriften gegen Kinderspielplatz am Lido
Eine Gruppe Schongauer Bürger will sich nicht mit dem geplanten Kinderspielplatz am Lido abfinden und sammelt Unterschriften dagegen. Ihr Argument: Der Lido ist in …
Schongau: Unterschriften gegen Kinderspielplatz am Lido
Schüler wachsen über sich hinaus
Die Abschlussfeier ist ein Tag, an dem Eltern, Lehrer und vor allem die Schüler besonders fröhlich sind. Die meisten wenigsten. Drei neunte Klassen der Steingadener …
Schüler wachsen über sich hinaus

Kommentare