Mit der Bürgermedaille der Gemeinde Altenstadt hat Bürgermeister Andreas Kögl (rechts) Walter Bertl ausgezeichnet. Der war unter anderem 18 Jahre lang Gemeinderat in der Schönach-Gemeinde und als Hausmeister in der Schule aktiv.
+
Mit der Bürgermedaille der Gemeinde Altenstadt hat Bürgermeister Andreas Kögl (rechts) Walter Bertl ausgezeichnet. Der war unter anderem 18 Jahre lang Gemeinderat in der Schönach-Gemeinde und als Hausmeister in der Schule aktiv. Foto: kindlmann

Kleine Feier im Rahmen der Altenstadter Gemeinderatssitzung für den 76-Jährigen

Bürgermedaille für Walter Bertl

Insgesamt 18 Jahre lang war Walter Bertl als Gemeinderat im Altenstadter Gremium der 16 Ratsmitglieder vertreten. Für seine Verdienste wurde er auf einstimmigen Beschluss im Rahmen der jüngsten Sitzung des Altenstadter Gemeinderates mit der Bürgermedaille ausgezeichnet.

Altenstadt – Eigentlich sollte die Ehrung von Walter Bertl in einem festlichen Rahmen mit geladenen Gästen stattfinden. „Corona hat uns jedoch einen Strich durch die Rechnung gemacht“, bedauerte Altenstadts Bürgermeister Andreas Kögl. Aber noch länger warten, eventuell bis zum Ende der Pandemie, wollte er mit dieser Ehrung dann auch nicht.

Danach zählte Altenstadts Rathauschef auf, für welche Tätigkeiten außer den 18 Jahren im Gemeinderat sich Walter Bertl noch verdient gemacht habe. 16 Jahre allein war der mittlerweile 76-Jährige erster Vorsitzender des örtlichen Soldaten- und Veteranenvereins, und seit dem Jahr 2011 betreut er gemeindliche Liegenschaften an der Zugspitzstraße.

Zunächst packte er auch aushilfsweise als Hausmeister der Grundschule mit an. Mittlerweile hat er dieses Amt in Vollzeitvertretung mit großem Engagement und Gewissenhaftigkeit übernommen. „Sowohl bei den Lehrern, als auch bei den Schülern ist er außerordentlich beliebt“, betonte Andreas Kögl.

„Der Bertl Walter“, so Altenstadts Bürgermeister, „ist bei vielen Anlässen immer zur Stelle gewesen, wenn er gebraucht wurde. Beispielsweise beim Neujahrsanblasen und an Fronleichnam. Ich habe den so vielseitig Einsetzbaren immer bewundert“, sagte Kögl in seiner Laudatio und überreichte ihm die Bürgermedaille zusammen mit der prächtigen Urkunde.

Bertls Gattin Hedwig bekam einen prächtigen Blumenstrauß dafür, dass sie ihrem Walter immer den Rücken freigehalten hat.

WALTER KINDLMANN

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare