1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schongau
  4. Altenstadt

Endlich wieder: Das „Esconova Open Air“ soll im Juli das Freibad in Altenstadt rocken

Erstellt:

Von: Barbara Schlotterer-Fuchs

Kommentare

Mit den Jungs von „Mary Lou“ gab es beim „Esconova Open Air“ 2019 was auf die Ohren – auch heuer sollen wieder zahlreiche regionale und überregionale Bands in Altenstadt auftreten.
Mit den Jungs von „Mary Lou“ gab es beim „Esconova Open Air“ 2019 was auf die Ohren – auch heuer sollen wieder zahlreiche regionale und überregionale Bands in Altenstadt auftreten. © SN (ARCHIV)

Im Altenstadter Freibad wird heuer endlich wieder gefeiert: Zum fünften Mal soll das Esconova Open Air mit regionalen und überregionalen Bands stattfinden.

Altenstadt – Die altehrwürdige BeachParty, die der TSV Altenstadt jährlich zelebriert hatte: Sie war legendär und bis weit über die Grenzen der Gemeinde hinweg ein Publikums-Magnet. Mit dem „Esconova Open Air“ sind der Fußball-Förderverein und der Förderverein der Wasserwacht also in große Fußstapfen getreten. Vier mal hat es auch schon geklappt: Bombastische Stimmung im Altenstadter Freibad.

Corona-bedingt musste allerdings im vergangenen Jahr alles abgeblasen werden. Um so größer ist die Hoffnung, dass in diesem Jahr das fünfte Esconova Open Air steigen kann. Am 23. Juli soll das Freibad in Altenstadt wieder in eine atemberaubende Kulisse mit absoluten Festival-Charakter verwandelt werden.

Gemeinderat gibt grünes Licht

Der Gemeinderat Altenstadt hat dem Vorhaben in seiner jüngsten Sitzung zumindest schon einmal grünes Licht gegeben. Geschlossen hat das Gremium einem Antrag zur Durchführung des Festivals zugestimmt.

Das Line-Up auf der Homepage des „Esconova Open Airs“ jedenfalls liest sich vielversprechend: Auf der Bühne sollen demnach „Carissyma“, „Superfreakz“, „The Kickstarters“, „Mary Lou“ und „just duty free“ stehen. Es rockt im Sommer also wieder gewaltig in Altenstadt!

Die Eckdaten: Los geht’s am Samstag, 23. Juli, um 18 Uhr im Altenstadter Freibad. Einlass ist ab 16 Jahren. Und wo’s was auf die Ohren gibt, gibt’s freilich auch was für den Gaumen. Verschiedene Foodtrucks stehen laut ankündigung fürs hungrige Party-Volk bereit. Außerdem gibt es Craft Beer. Chillen kann man in einer Shisha Lounge, zu bestaunen gibt’s eine Wasser-Show. Klar, dass ein solches Party-Highlight nicht ohne Sponsoring über die Bühne gehen kann. Auch in diesem Jahr wird das Esconova Open Air vom Autohaus Heuberger finanziell unterstützt, auch die Metzgerei Filser ist wieder am Start.

Vielversprechendes Line-Up, Craft Beer und Foodtrucks

„Die BeachParty hat auch meine Jugend mit geprägt“, erinnert sich Ludwig Filser, der inzwischen als Chef der gleichnamigen Altenstadter Metzgerei weniger zum Feiern kommt, als dass er arbeiten muss. Vielleicht gibt’s für ihn ja mal an diesem Samstagabend im Juli eine Auszeit. Denn: „Für uns als alteingesessene Altenstädter wollen wir mit unserem Sponsoring ein Fest für Jung und Alt unterstützen. Wir alle, aber vor allem Jugendliche, haben in den letzten zwei Jahre auf viel verzichtet.“ Home-Schooling, am Wochenende keine Partys. „keine Flirts, und keine Abende, an die man sich in 20 Jahren noch mit schmunzeln erinnert“, denkt er an dieser Stelle wohl selber gerne an die ein oder andere BeachParty zurück.

Kurzum: Den Termin des „Esconova Open Air“ sollten sich alle im Terminkalender vormerken, die mal wieder Lust zum Feiern bei guter rockiger Live-Musik haben und (hoffentlich) Corona endlich mal für einen Abend vergessen können. Walter Kindlmann und Barbara Schlotterer-Fuchs

Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen Schongau-Newsletter.

Auch interessant

Kommentare