+
Völlig überschwemmt war am Samstagabend die Straße von Altenstadt Richtung Schwabsoien, die kurzzeitig gesperrt werden musste.

Am Samstagabend

Wassermassen stürzen nieder: Straßensperrung nach Unwetter

  • schließen

Große Wassermassen fielen am Samstagabend in Altenstadt nieder. Straßen wurden überflutet, Bäume fielen um, Alarm wurde ausgelöst.

Altenstadt – Wie eine dunkle Bedrohung hatte sich am Samstagabend das Gewitter von Süd-Osten her Richtung Altenstadt herangeschoben, nach 20 Uhr brach die schwarze Wolkenwand dann auf und brachte große Wassermassen. Vielerorts konnte der Regen nicht rasch genug ablaufen, Straßen wurden kurzzeitig überflutet – wie etwa in Hohenfurch im Oberdorf beim „Kohler“. Wie ein Hohenfurcher Bürger berichtet, war wohl das Stauwehr zunächst nicht geöffnet, die Schönach führte rasch viel Wasser, das aber nicht ablaufen konnte.

Für Schwabbruck und Schwabsoien wurde Alarm ausgelöst wegen umgefallener Bäume, unter anderem an der Zufahrt zur Texashütte. Bis dorthin konnte man jedoch aus Richtung Altenstadt erst einmal nicht gelangen, was wiederum die Altenstadter Feuerwehr auf den Plan rief. Denn etwa ab Höhe Parkplatz Kaserne staute sich das Wasser auf der Straße. „Die Straße Richtung Schwabsoien war überflutet, wir mussten sie komplett absperren“, so Kommandant Johann Deschler. Ein Helfer vor Ort berichtet, dass das Regenwasser sich wie ein Wasserfall voranschob. Rund 18 Feuerwehrler waren etwa zweieinhalb Stunden im Einsatz. Denn auch einige Keller und eine Garage galt es zu leeren. Nach dem Reinigen der Straße konnte diese dann wieder geöffnet werden.

Wassermassen am Hauptbahnhof München:

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Altar wird zum Symbol für Jesus Christus
Der Abschluss der Renovierung des Welfenmünsters ist in Steingaden mit einem Festwochenende gefeiert worden. Den Höhepunkt bildete die Weihung des neuen Altars und Ambo, …
Altar wird zum Symbol für Jesus Christus
Eine Saison als Senn: Wie es dem Schwabbrucker Samuel Graf auf einer Schweizer Alm erging
Drei Monate lang hatte er einen 13-Stunden-Tag und ist um zehn Kilogramm abgemagert. Dennoch würde Samuel Graf am liebsten sofort wieder die Koffer packen und zurück auf …
Eine Saison als Senn: Wie es dem Schwabbrucker Samuel Graf auf einer Schweizer Alm erging
Bläserklasse der Apfeldorfer Grundschule: So beliebt ist das neue Angebot
Die Grundschule Apfeldorf-Kinsau hat jetzt eine eigene Bläserklasse. Und die erfreut sich gleich größter Beliebtheit: 24 Buben und Mädchen lernen dort nun ein …
Bläserklasse der Apfeldorfer Grundschule: So beliebt ist das neue Angebot
Asylbewerber kicken für den SV Herzogsägmühle: Wie Fußball Welten verbindet
Weit weg von ihrem Zuhause haben Flüchtlinge beim SV Herzogsägmühle eine sportliche Heimat gefunden. Ein Bericht über ein besonderes Integrations-Projekt, bei dem der …
Asylbewerber kicken für den SV Herzogsägmühle: Wie Fußball Welten verbindet

Kommentare