+
Ein Rettungshubschrauber hatte den Schwerverletzten ins Krankenhaus gebracht.

Nach Unfall auf B472

Motorradfahrer im Krankenhaus gestorben - sein Sohn (15) ist außer Lebensgefahr

  • schließen

Der 51-jähriger Motorradfahrer aus Weilheim, der am vergangenen Samstag bei einem Unfall auf der B 472 nahe Altenstadt schwer verletzt worden war, ist in der Nacht auf Mittwoch verstorben. 

Altenstadt - Wie berichtet, passierte der schwere Unfall am Samstagmorgen gegen 9.45 Uhr. Der Weilheimer (51) wollte mit seinem Sohn (15) als Sozius auf seiner BMW die B 472 zwischen Altenstadt und Burggen überqueren. Dabei übersah er einen Audi. Der Audifahrer, ein 51-jähriger Altenstadter, konnte nicht mehr bremsen und erwischte das Bike frontal. Der Weilheimer wurde gegen ein Verkehrszeichen geschleudert, der Sohn landete auf der Straße.

Rettungshubschrauber landet an B472 bei Altenstadt - schwerer Unfall 

Da bei dem Motorrad-Fahrer, der innere Verletzungen und einen Oberschenkelbruch erlitt, Verdacht auf Lebensgefahr bestand, wurden für ihn und seinen ebenfalls schwer an den Beinen verletzten Sohn zwei Rettungshubschrauber angefordert. Zunächst hieß es dann, dass der 51-Jährige außer Lebensgefahr sei. Die Nachricht von seinem Tod kam nun auch für die Polizei in Schongau überraschend. 

Zu dem Zustand des Sohnes konnten die Beamten gestern keine genaueren Angaben machen. Nach dem Unfall hieß es, dass auch er nicht in Lebensgefahr schwebt. Daran hat sich nach Kenntnis der Inspektion in Schongau nichts geändert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tierisch: „Haiku“ mit Hai-Kuh
Die traditionelle japanische Gedichtform „Haiku“ hat der Lechpoet Hans Schütz zum Thema seines neuen Buchs „Alles Haiku“, illustriert von Lore Kienzl, gemacht. Zur …
Tierisch: „Haiku“ mit Hai-Kuh
18. „Welf“ mit Schicksalen, die bewegen
Sein mittlerweile 18. Jahrbuch „Der Welf“ in 25 Jahren stellte der historische Verein Schongau am Samstagvormittag auf dem Hohen Peißenberg vor. Grund dafür war einer …
18. „Welf“ mit Schicksalen, die bewegen
Viele flüssige Verführungen
Der Lichterglanz in der guten Stube der Altstadt lädt schon von Weitem zu einem Bummel über den Weihnachtsmarkt ein. Die Buden rund um den Brunnen locken bis zum …
Viele flüssige Verführungen
Es kam raus, weil er Zeugnis fälschte - Angeklagter wegen verbotener Fotos vor Gericht
Zu einer Bewährungsstrafe von neun Monaten verurteilte das Amtsgericht Weilheim einen bislang unbescholtenen Penzberger (58). Er war wegen Urkundenfälschung und Besitz …
Es kam raus, weil er Zeugnis fälschte - Angeklagter wegen verbotener Fotos vor Gericht

Kommentare