+
Glückselig: Die Bayern-Fans aus Schwabniederhofen im Stadion an der Enfield-Road in Liverpool.

Fanclub beim Champions-League-Achtelfinalknaller

Rot-weiße Daumendrücker aus Schwabniederhofen in Liverpool

  • schließen

Den FC Bayern in Liverpool anfeuern? Für die Mitglieder des FCB-Fanclubs „Red-White Kings“ aus Schwabniederhofen ging dieser Traum jetzt in Erfüllung.

Schwabniederhofen – 99 000 Karten hatten die Fans des FC Bayern München für den Champions-League-Achtelfinalknaller gegen den FC Liverpool vorbestellt. Keine Chance also, dass auch wirklich alle von ihnen eines der begehrten Tickets bekommen konnten. Die Mitglieder des Bayern Fanclubs „Red-White Kings“ aus Schwabniederhofen hatten aber schon wieder Glück.

Nachdem sie bereits zu ihrer Weihnachtsfeier Bayern-Star Javi Martinez begrüßen konnten, war Fortuna jetzt auch Kathi Herbst, Peter Stork, Peter Hippauf, Vroni Schellerer, Heiko Hansum und Matthias Hutter hold. Sie bekamen Karten für das Liverpool-Spiel und hatten die Gelegenheit, ihren Bayern den Rücken zu stärken.

„Das Spiel war ,Gänsehaut pur‘, ein unvergessliches Erlebnis“, berichtete Hippauf im Anschluss. Aber „in der Arbeiterstadt dreht sich zwar nicht alles um Fußball, aber doch sehr viel. Wir wurden sehr freundlich empfangen, vor allem von den Everton Fans, dem Lokalrivalen. Natürlich stand noch ein Abstecher zu den Beatles-Statuen auf dem Programm“, schreibt er weiter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Extremsportler berichtet in Schongau von abenteuerlicher Tour: Bis zu 17 Stunden am Stück im Sattel
In 97 Tagen mit dem Rennrad von Alaska nach Feuerland. Jonas Deichmann hat damit einen  Weltrekord  aufgestellt. Davon hat er jetzt in Schongau berichtet.
Extremsportler berichtet in Schongau von abenteuerlicher Tour: Bis zu 17 Stunden am Stück im Sattel
„Alpenbus“ startet frühestens Ende 2021
In Sachen „Alpenbus“ geht einiges voran. Bei einem Treffen der beteiligten Landräte wurde vereinbart, den MVV mit der Grobkonzeption zu beauftragen. Bis der Expressbus …
„Alpenbus“ startet frühestens Ende 2021
Über Nacht: Stadt sperrt Badestege an beliebtem See - Ministerpräsident Söder soll‘s richten
In Weilheim wurden am Dietlhofer See die Stege aus haftungsrechtlichen Gründen abgesperrt. Die Badegäste sind entsetzt - und machen sich über die Entscheidung des …
Über Nacht: Stadt sperrt Badestege an beliebtem See - Ministerpräsident Söder soll‘s richten
Bayernpartei will Einreiseverbot nach Bayern für Habeck - jetzt gibt‘s den nächsten Eklat
Grünen-Chef Robert Habeck soll in Peißenberg auftreten - was die Bayernpartei per „Einreiseverbot“ verhindern will. Jetzt gibt‘s den nächsten Eklat um den Auftritt.
Bayernpartei will Einreiseverbot nach Bayern für Habeck - jetzt gibt‘s den nächsten Eklat

Kommentare