Trockenübungen: Wasserwachts-Schwimmausbilderin Petra Müller mit einigen der Flüchtlinge, die in Altenstadt einen Schwimmkurs absolviert haben. 

Wasserwacht Altenstadt

Integration im Wasser: Schwimmkurs für Flüchtlinge

Mit viel Ausdauer und Geduld stand Petra Müller, Schwimmausbilderin der Wasserwacht Altenstadt, in den letzten Tagen und Wochen am Beckenrand des Altenstadter Freibades: Sie hat eine Gruppe Flüchtlinge bei deren ersten Schwimmzügen im 24 Grad warmem Wasser betreut.

Altenstadt – Denn einige Flüchtlinge haben ihre Zeit neben der schulischen Ausbildung sinnvoll genutzt, um Schwimmen zu lernen.

Rückblick: Anfang Juni ist eine Sozialpädagogin der Berufsschule Schongau auf Christian Rzepka, den Vorsitzenden der Wasserwacht Altenstadt, zugekommen und hat gefragt, ob die Möglichkeit bestünde, dass die Wasserwacht Altenstadt einen Schwimmkurs für ihre Schüler anbietet. Die Wasserwacht hat nicht lange gezögert, und nach kurzen Gespräch mit Petra Müller und Bürgermeister Albert Hadersbeck konnte es auch schon losgehen.

„Der ganze Ort hat zusammengeholfen“, sagt Rzepka. Während der Förderverein zur Erhaltung des Freibades und Förderung des Schwimmsports sich um die Fahrgelegenheiten und das ganze „Drumherum“ kümmerte, stellte Hadersbeck das Freibad zur Verfügung. Tagelang zogen die werdenden Schwimmer äußert motiviert das 50-Meter-Becken auf und ab, um das begehrte Schwimmabzeichen Seepferdchen zu erhalten. Immer dabei: Petra Müller.

Sie brachte den Teilnehmern alles bei, was man können und vor allem wissen muss, wenn man sich sicher im Wasser bewegen will. „Gerade in der heutigen Zeit, in der nicht mehr alle Leute Schwimmen lernen, liest man leider zu oft von tödlichen Badeunfällen“, so Rzepka. Umso wichtiger ist es daher, richtig schwimmen zu lernen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dank Sicherheitswacht: Polizei fasst Graffiti-Schmierer
Dank der Schongauer Sicherheitswacht konnte die Polizei zwei Graffiti-Schmierer erwischen, die für eine Vielzahl von Taten im vierstelligen Schadensbereich …
Dank Sicherheitswacht: Polizei fasst Graffiti-Schmierer
Darf ein Richter demonstrieren? Kurioser Strabs-Streit in CSU
In der CSU ist ein kurioser Streit über die Straßenausbau-Beitragssatzung (Strabs) entbrannt – und zwar an der Person von Schongaus Fraktionschef Michael Eberle. …
Darf ein Richter demonstrieren? Kurioser Strabs-Streit in CSU
Unfall-Tragödien erschüttern die Region: Zwei junge Schwestern sterben
Am Freitag kam es gleich zu zwei tödlichen Unfällen im Landkreis Weilheim-Schongau. Drei Menschen fanden hier den Tod, darunter auch zwei Schwestern im Altern von erst …
Unfall-Tragödien erschüttern die Region: Zwei junge Schwestern sterben
912 Unterschriften gegen die Strabs
In Schongau wird gegen sie demonstriert, und auch in Peiting rührt sich der Protest gegen die Straßenausbaubeitragssatzung. 912 Unterschriften haben Strabs-Gegner für …
912 Unterschriften gegen die Strabs

Kommentare