+
Verfolgungsjagd mit der Polizei

Altenstadter (19) rast betrunken durch den Ort

Wilde Verfolgungsjagd mit Polizei

  • schließen

Altenstadt – Eine wilde Verfolgungsjagd mit der Schongauer Polizei hat sich heute in den frühen Morgenstunden ein Altenstadter geliefert - betrunken raste er mit teilweise über 100 Stundenkilometern durch den Ort.

Die Beamten wollten am Sonntag gegen 3.15 Uhr in Schwabniederhofen den Fahrer eines BMW kontrollieren, doch der 19-Jährige dachte gar nicht daran, anzuhalten. Im Gegenteil: Der Altenstadter gab Gas, und zwar ordentlich. Er fuhr teilweise mit mehr als 100 Stundenkilometern durch den Ort und verursachte laut Polizeibericht dabei durch seine rücksichtslose Fahrweise beinahe drei Unfälle. In Altenstadt konnte die Polizei den jungen Mann dann schließlich anhalten. Zwar wollte der 19-Jährige zunächst nicht aussteigen und musste hierzu gezwungen werden, doch weil er ganz offensichtlich getrunken hatte, wurde im Schongauer Krankenhaus Blut entnommen. Der Altenstadter hatte sich jedoch noch immer nicht beruhigt und beleidigte die Beamten sogar während der Blutentnahme. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs unter Alkoholeinfluss und Beleidigung folgen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EVG: Genossen zahlen in jedem Fall drauf
Altenstadt/Bernbeuren/Lechbruck – Die EVG-Standorte der Region in Bernbeuren und Lechbruck sind bereits leergeräumt, in Altenstadt startet voraussichtlich in der …
EVG: Genossen zahlen in jedem Fall drauf
Anspruchsvolles Programm für 2017
Altenstadt – An Vorhaben wie Hochwasserschutz, Bauvorhaben, Sanierung des Leichenhauses, Gestaltung des Rathaus-Umfeldes und Sanierung von Gemeindestraßen mangelt es der …
Anspruchsvolles Programm für 2017

Kommentare