1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schongau
  4. Apfeldorf

Freie Wähler schicken in Apfeldorf drei alte Bekannte ins Rennen

Erstellt:

Von: Klaus Mergel

Kommentare

null
Die Kandidaten der Freien Wähler in Apfeldorf: Von links Sven Clormann, Henriette Beltz und Peter Szikora. © mer

Die Freien Wähler schicken in Apfeldorf zur Kommunalwahl 2020 noch drei zusätzliche Kandidaten ins Rennen. Wenig überraschende Namen – alle drei sitzen bereits im aktuellen Gemeinderat.

Apfeldorf – Es hatte etwas von Stammtisch-Atmosphäre bei der Aufstellungsversammlung der Freien Wähler in Apfeldorf: 30 Besucher waren ins gemütliche Schützenstüberl gekommen, davon jedoch nur 15 Wahlberechtigte. Versammlungsleiter Peter Szikora zog in der kleinen Runde die Erklärung der Regularien und die Wahl selbst dementsprechend zügig durch. Bürgermeisterkandidat? Keine Meldung.

Und bei den möglichen Kandidaten für den Gemeinderat zog der erste, den Henriette Beltz vorschlug, auch gleich zurück. „Ich stehe nicht zur Verfügung“, sagte Noch-Gemeinderat Peter Strommer, „ich habe im Gemeinderat so viele positive Erlebnisse gehabt, dass es mir bis zur Rente reicht.“ Ironie, versteht sich, hatte es doch etliche Scharmützel zwischen Strommer und Bürgermeister Georg Epple gegeben.

Als weitere Kandidaten wurden Henriette Beltz, Peter Szikora und Sven Clormann genannt, alle Mitglieder des derzeitigen Ratsgremiums. „Trotz aller Erlebnisse ist die Mitarbeit eine wichtige Sache, und es macht immer noch Spaß“, erklärte Beltz ihre Kandidatur.

Kandidaten wollen unter neuem Bürgermeister einiges bewegen

Szikoras Vorstellung: „Wir haben einiges angefangen, das müssen wir fertig machen – und da möchte ich mitwirken.“ Und auch Clormann knüpft an das Schaffen des derzeitigen Gremiums an: „Wir haben gute Sachen angestoßen. Ich bin mir sicher, wir werden unter einem neuen Bürgermeister einiges bewegen.“

Die Wahl selbst war bei der überschaubaren Runde eine recht schnelle Angelegenheit, und auch der Ausgang nicht groß überraschend: Alle drei wurden aufgestellt. Zwei Wahlzettel von 15 (zu je drei Stimmen) waren ungültig, die Stimmen verteilen sich folgendermaßen: Szikora 17, Beltz 12, Clormann 10. Damit haben die Apfeldorfer zusammen mit der „Überparteilichen Liste – CSU“ und Freien Wähler insgesamt 19 Kandidaten zur Wahl – erfahrene Akteure wie auch frische Gesichter.

Alle Infos und News zur Kommunalwahl 2020 im Landkreis Weilheim-Schongau finden Sie immer aktuell auf unserer großen Themenseite.

Auch interessant

Kommentare