Mann droht mit Bomben: Entwarnung nach Großeinsatz in München und Ingolstadt

Mann droht mit Bomben: Entwarnung nach Großeinsatz in München und Ingolstadt
+
Kettenreaktion mit Folgen: Die Fahrerin des silbernen Golfs (ganz hinten) bemerkte zu spät, dass der vor ihr fahrende Mann im Audi wegen der nach links abbiegenden Birkländerin (links) bremste – es kam zum Zusammenstoß.

Vor Aral-Tankstelle in Peiting

Nach Auffahrunfall: Mutter (29) und Kind (6) leicht verletzt

  • schließen

Peiting - Glimpflich ausgegangen ist am Mittwochnachmittag ein klassischer Auffahrunfall auf Höhe Aral-Tankstelle in Peiting. Verwickelt war auch ein sechsjähriger Junge aus Schongau. 

Gegen 14.30 Uhr bog eine 45-jährige Frau aus Birkland mit ihrem dunkelfarbenen Ford nach links in Richtung Peitinger Aral-Tankstelle ab und musste wegen des Gegenverkehrs anhalten. Das bemerkte der direkt hinter ihr fahrende 66-jährige Audifahrer aus Brunsbüttel (Schleswig-Holstein) noch rechtzeitig. Eine hinter dem Audi fahrende 29-jährige Frau aus Schongau reagierte allerdings zu spät und prallte mit ihrem silbernen VW Golf in das Heck des Audis. Durch die Aufprallwucht wurde der Audi auch noch in das Heck des Autos der Birkländerin geschoben.

Die Schongauerin wurde gemeinsam mit ihrem sechsjährigen Sohn, der sich ebenfalls im VW Golf befand, leicht verletzt zur Behandlung ins Krankenhaus Schongau gefahren. Ebenso der Audifahrer und dessen drei Mitfahrer. Die Frau aus Birkland blieb dagegen unverletzt. 

10.500 Euro Schaden

Den Blechschaden an den Autos schätzt die Schongauer Polizei auf insgesamt rund 10.500 Euro. Vor allem das Heck des Audis sowie die Front des Golfs erwischte es mit je 5000 Euro besonders stark.

Im Einsatz waren zwei Rettungswagen, die Helfer vor Ort aus Peiting sowie die Freiwillige Feuerwehr aus Peiting. Letztere konnte den Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbeileiten. Nach rund einer halben Stunde war die Unfallstelle geräumt. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lieber ausweichen, als für Ärger sorgen
In wenigen Tagen startet das mittlerweile dritte Street Food-Festival in Schongau. Was viele bedauern, nicht zuletzt die Werbegemeinschaft Altstadt: Besucher müssen sich …
Lieber ausweichen, als für Ärger sorgen
Burggener Schulweg-Streit vor Gericht gelöst
Der Streit um die Beförderung einer Schülerin von Gut Dessau zur Grundschule in Burggen landete gestern vor dem Verwaltungsgericht in München. Die Richter bezweifelten, …
Burggener Schulweg-Streit vor Gericht gelöst
Haushalt ausgewogen, Finanzlage solide
7,9 Millionen Euro beträgt der Haushalt der Gemeinde Altenstadt für das Jahr 2017. Damit liegt er rund 400 000 Euro unter dem des Vorjahres. Der Haushalt sei ausgewogen, …
Haushalt ausgewogen, Finanzlage solide
Besondere Bilder an einem außergewöhnlichen Ort
Dr. Ernst Weeber hat mit seinen Fotografien schon viele Ausstellungen bestritten. Er hat seine Bilder unter anderem in Perugia und Orvieto, im Schongauer Krankenhaus und …
Besondere Bilder an einem außergewöhnlichen Ort

Kommentare