+

Nachbarschaftsstreit

Attacke mit Pfefferspray

  • schließen

Lärm, Alkohol und Pfefferspray waren die Zutaten eines handfesten Nachbarschaftsstreits, zu dem es in der Nacht auf Samstag in Schongau gekommen ist. Die Polizei hatte alle Hände voll zu tun. 

Gegen 3 Uhr morgens wurden die Beamten zu dem Mehrfamilienhaus an der Schongauer Mozartstraße gerufen. Drinnen waren zwei Parteien heftig aneinandergeraten. Nach Polizeiangaben waren vermutlich Lärm und Alkohlkonsum dafür verantwortlich. Im Verlauf des Streits sprühte eine 54-Jährige ihrer 31-jährigen Kontrahentin Pfefferspray ins Gesicht. Die Frau musste mit zugeschwollenen Augen und Atemproblemen zur ambulanten Behandlung ins Schongauer Krankenhaus gebracht werden.

Auch die eingesetzten Beamte erlitten durch die im Treppenhaus verbreitete Dunstwolke des Pfeffersprays leichte Atemwegsreizungen, die jedoch keiner Behandlung bedurften, heißt es.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brückenbau verzögert sich
Leicht im Verzug ist man bei der eingehausten Fußgängerbrücke, die künftig über die Kreisstraße LL 17 bei Denklingen führt und den neuen Parkplatz mit dem …
Brückenbau verzögert sich
Planer zollen Hochwassergefahr Tribut
Die Gemeinde Schwabbruck geht bei der Erschließung ihres Neubaugebiets an der Burggener Straße auf Nummer Sicher. Der Gemeinderat segnete in seiner Sitzung am Montag …
Planer zollen Hochwassergefahr Tribut
In blühender Natur die innere Mitte finden
Genau vor zehn Jahren ist anlässlich der ersten Steingadener Blütentage auch der Klostergarten St. Johannes fertiggestellt worden, der sich im Laufe der Jahre zum …
In blühender Natur die innere Mitte finden
„Süße Hanni“ beendet süße Ära
Monika Schwecke hat 28 Jahre lang das kleine Süßwarengeschäft in der Weinstraße 16 geführt. Besser bekannt als „Süße Hanni“ hat sie feine und ausgewählte Leckerli …
„Süße Hanni“ beendet süße Ära

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.