+
Erst in die Leitplanke gekracht, dann auf der rechten Fahrzeugseite liegen geblieben - das ist am Mittwochnachmittag einem 74-jährigen Mann aus Halblech passiert. 

Auf Höhe Biberschwöll

Mann (74) schleudert mit Pkw in Leitplanke

Großes Glück im Unglück hatte am Mittwochnachmittag ein Mann (74) aus Halblech, als er mit seinem Pkw auf der B 17 von Steingaden Richtung Füssen fuhr.

Steingaden - Es war gegen 13.50 Uhr, als der 74-Jährige auf Höhe Biberschwöll aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn kam, in die Leitplanke schleuderte und auf der rechten Fahrzeugseite liegen blieb. Laut Angaben der Schongauer Polizei konnte er sich nicht selbst aus dem Auto befreien, blieb aber unverletzt und kam lediglich zur vorsorglichen Untersuchung ins Krankenhaus Füssen. 

Die Feuerwehr Steingaden, die mit 28 Mann im Einsatz war, veranlasste zum Grundwasserschutz eine Gullisperre und bereinigte die Ölspur. Die Straße war zur Bereinigung der Unfallstelle gut eine Stunde lang halbseitig gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zum Architekten der Zukunft werden
Ein hörbarer Seufzer ging durch die Reihen: Schüler, Eltern und auch die Lehrer waren froh, dass es nun vorbei ist. Am gestrigen Freitag haben 49 Entlassschüler der …
Zum Architekten der Zukunft werden
Schongaus Umweltreferentin fordert mehr Mülleimer für eine saubere Stadt
Über Müll in öffentlichen Grünflächen klagt Schongaus Umweltreferentin Bettina Buresch (ALS). Im Bauausschuss regte sie jüngst an, dass die Stadt bitte mehr Mülleimer …
Schongaus Umweltreferentin fordert mehr Mülleimer für eine saubere Stadt
„Pubertiere“ erfolgreich durch Quali geboxt
Weniger als zehn Prozent der Fuchstaler Mittelschüler, die zur Mittleren Reife oder dem Quali angetreten sind, haben das Klassenziel nicht erreicht. Bei der Feier in der …
„Pubertiere“ erfolgreich durch Quali geboxt
Hervorragend für den Wandel vorbereitet
„Ihr habt es g’schafft, die Lehrer san g’schafft, und die Eltern sind stolz“, sagte Peitings zweiter Bürgermeister Franz Seidel schmunzelnd bei der Abschlussfeier der 9. …
Hervorragend für den Wandel vorbereitet

Kommentare