Spiegelglatte Fahrbahn bei Bernbeuren

Auto schleudert 70 Meter weit

Bernbeuren - Auf spiegelglatter Fahrbahn ist es am vergangenen Samstagmorgen zu einem Zusammenstoß auf der Kreisstraße WM 3 auf Höhe des Haslacher Sees gekommen. Wie die Schongauer Polizei berichtet, war eine Schongauerin (21) gegen acht Uhr von Burggen kommend in Richtung Bernbeuren unterwegs. Auf Höhe der Parkplatzzufahrt zum Haslacher See geriet der Audi ins Rutschen und dabei auf die Gegenspur.

Das Fahrzeug prallte mit der vorderen linken Seite gegen den Wagen eines Mannes aus Lechbruck der in Richtung Burggen unterwegs war. Sein Opel kam neben der Fahrbahn zum Liegen. Der Wagen der Schongauerin indes schleuderte auf der Fahrbahnmitte weiter und kam erst nach 70 Metern zum Stehen.

Der Lechbrucker und seine Ehefrau wurden leicht verletzt. An beiden Autos entstand ein Totalschaden. 

bas

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zugedröhnter Peitinger (25) liegt reglos auf Straße
Eine Person liegt im Peitinger Kampfgartenweg und bewegt sich nicht mehr - diese Meldung ließ Schlimmstes befürchten. Die Polizei rückte sofort aus.   
Zugedröhnter Peitinger (25) liegt reglos auf Straße
Familiendrama in Penzberg: Polizei gibt mehr Details bekannt
Bluttat in Penzberg: Eine 45-Jährige geht am Mittwoch mit einem Messer auf ihre Ex-Schwiegermutter los - nach kurzer Flucht stellt sie sich, schweigt aber zu den …
Familiendrama in Penzberg: Polizei gibt mehr Details bekannt
„Es wurde mit allen geredet“
In Rottenbuch wird über den geplanten Supermarkt diskutiert. Ansässige Geschäftsleute sammeln Unterschriften gegen das Projekt auf der grünen Wiese. Sie fürchten um ihre …
„Es wurde mit allen geredet“
Münchner übersteht Horrorunfall unverletzt 
Ein 42-jähriger Motorradfahrer dürfte heute Morgen seinem Schutzengel nicht nur einmal gedankt haben. Der Münchner hat in Bernbeuren einen lebensgefährlichen Unfall …
Münchner übersteht Horrorunfall unverletzt 

Kommentare