Polizeikontrolle

In Hohenfurch: Autofahrer mit über 1,3 Promille und ohne Führerschein 

Hohenfurch - Bei einer Verkehrskontrolle in Hohenfurch  hat die Schongauer Polizei einen Alkoholsünder ertappt. Hinzu kommt: Der Peißenberger hatte zudem keine  gültige Fahrerlaubnis.

Laut Polizeibericht  wurde am 1. Juli um 17.15 Uhr wurde auf der Straße Am Lech in Hohenfurch ein 30-jähriger Peißenberger einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem Fahrzeugführer stellten die kontrollierenden Beamten Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert der absoluten Fahruntüchtigkeit. In diesem Fall über 1,3 Promille. Um den genauen Wert feststellen zu können, wurde eine Blutentnahme im Schongauer Krankenhaus veranlasst.

 Im weiteren Verlauf räumte der Peißenberger ein, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Tage, zwei Bühnen, 18 Bands
Erstmals hatte das Böbinger Open Air (BOA) im vergangenen Jahr zum 30-jährigen Jubiläum an zwei Tagen stattgefunden, das hat die Macher offensichtlich auf den Geschmack …
Zwei Tage, zwei Bühnen, 18 Bands
Bewährung für Schlag ins Gesicht
Ein 45 Jahre alter Mann aus Schwabbruck hat bei einem Konzert in Garmisch-Partenkirchen andere Besucher verletzt. Deswegen ist er jetzt verurteilt worden zu einer …
Bewährung für Schlag ins Gesicht
Riesige Resonanz
Viele Besucher, viele Aussteller: Groß war die Resonanz beim 1. Brandacher Sommermarkt. Auch mit den Verkaufszahlen war man zufrieden.
Riesige Resonanz
Mozarts feine Fingerspitzen hörbar
Mozarts C-Dur-Sinfonie Nr. 41 gehört zu den beliebtesten Stücken des Komponisten, macht den Zuhörer immer wieder aufs Neue glücklich. In die Hände von Dirigent Christoph …
Mozarts feine Fingerspitzen hörbar

Kommentare