Polizeikontrolle

In Hohenfurch: Autofahrer mit über 1,3 Promille und ohne Führerschein 

Hohenfurch - Bei einer Verkehrskontrolle in Hohenfurch  hat die Schongauer Polizei einen Alkoholsünder ertappt. Hinzu kommt: Der Peißenberger hatte zudem keine  gültige Fahrerlaubnis.

Laut Polizeibericht  wurde am 1. Juli um 17.15 Uhr wurde auf der Straße Am Lech in Hohenfurch ein 30-jähriger Peißenberger einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem Fahrzeugführer stellten die kontrollierenden Beamten Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert der absoluten Fahruntüchtigkeit. In diesem Fall über 1,3 Promille. Um den genauen Wert feststellen zu können, wurde eine Blutentnahme im Schongauer Krankenhaus veranlasst.

 Im weiteren Verlauf räumte der Peißenberger ein, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hitzige Debatte um Bürgermeistergehalt
Auf den Antrag eines Ratsmitglieds hin wurde im Kinsauer Gemeinderat der Umgang mit dem Gehalt von Bürgermeister Marco Dollinger hitzig diskutiert. Ergebnis: Es bleibt …
Hitzige Debatte um Bürgermeistergehalt
Für Verbauchermarkt: Landratsamt will Ratsbegehren
Ungewöhnliche Wege könnte der Gemeinderat Bernbeuren beschreiten. Die Bevölkerung soll in einem Ratsbegehren bekräftigen, dass sie hinter den Planungen eines …
Für Verbauchermarkt: Landratsamt will Ratsbegehren
E-Nummernschild an altem Auto? Das elektrisiert Schongauer Polizei
Erst seit rund eineinhalb Jahren gibt es die speziellen E-Kennzeichen für Elektro-Autos. In Schongau fiel jetzt ein 27-Jähriger der Polizei mit dem Kennzeichen auf - am …
E-Nummernschild an altem Auto? Das elektrisiert Schongauer Polizei
Peitinger prügelt Schongauer ins Krankenhaus
Bei zwei Schlägereien sind am Wochenende zwei junge Männer verletzt worden, einer von ihnen schwer.
Peitinger prügelt Schongauer ins Krankenhaus

Kommentare