+
hatten viel Spaß: Die Teilnehmer der Bayerischen Olympiade am Volksfest mit Moderator Tobias Kalbitzer (vorne).

Bayerische Olympiade am Volksfest

Kraft + Wissen + Geschicklichkeit = JU Schongau

Schongau - Bei der Bayerischen Olympiade am Schongauer Volksfest ging es hoch her. Bestzeit beim Maßkrugstemmen: Ganze vier Minuten!

Es ist ein Aufschrei, der durch Mark und Bein geht. Der die Streben des Festzeltes zum Zittern bringt. Tobias Clausen holt alles aus sich heraus, um seine Freude zum Ausdruck zu bringen. Soeben hat er mit einer tollen Zeit von vier Minuten im Masskrugstemmen den Sieg errungen. Schon grundsätzlich eine Top-Leistung. Doch dazu muss man wissen, dass Tobias Bänker ist. Sicherlich gibt das Denkanstöße.

Tobias Clausen schreit die Freude über seinen Triumph heraus – beim Masskrugstemmen der Bayerischen Olympiade am Schongauer Volksfest hat er den Sieg davon getragen.

Es war das Gaudium des Sonntagnachmittags im Festzelt. Die Bayerische Olympiade steht am Volksfest auf dem Programm. Eine Kombination aus Geschicklichkeit, Zielvermögen, Standhaftigkeit und, fast hätte man es vergessen, aus Fragen rund um Schongau und Bayern. Tobias Kalbitzer als Moderator, seine verbalen Seitenhiebe dabei nicht zu überhören. Der Egon Balder von Schongau auf der Bühne, nur mit nicht so viel Tutti frutti. Die Disziplinen bunt gemischt. Nageln mit langem Hammer, oder Kirschkernspucken in verschiedene Gefäße, das Masskrugstemmen nicht zu vergessen. Dann die Fragen. Bezogen auf die Schwesternstädte von Schongau und das Historienspiel. Viele Volltreffer. Beim Wissensstand um die Stadträte gibt es Lücken. Die Jugend konzentriert sich offenbar auf die wahrlich wichtigen Dinge des Lebens.

Am Ende sind alle Gewinner

Die vier Mannschaften treten unter Namen wie „Blauers Team“ (THW), „JU“ (kein Erklärungsbedarf), „Bavarian Wasted Youth“ (Zungenbrecher für den Moderator und „Vergnügungsverein“ (entpuppt sich als Freudenverein) an. Die Regeln einfach, die Punktevergabe schwer nachvollziehbar, wie gesagt ein Hauch von Tutti frutti, nur mit weniger Haut. Gewonnen hat den Wettkampf das Team der Jungen Union. Aber am Ende stehen nur Sieger auf der Bühne. Deshalb Sieger, weil sie mit ihrer Bereitschaft beigetragen haben, das Volksfest um eine Attraktion zu bereichern. Schlaue Sprüche reißen viele, schlaue Antworten sind gefragt!

Hans-Helmut Herold

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Tradition mit den Krautköpfen
Sauerkraut aus der Supermarkt-Dose? Nicht in Schwabbruck. Es ist gute, alte Tradition in der Schönachgemeinde, am Kirchweihsamstag die Krautköpfe selbst zu hobeln. Die …
Die Tradition mit den Krautköpfen
Investitionsstau bei Schongauer Straßen „keine Strategie“
Bei Gegnern der Straßenausbau-Beitragssatzung (Strabs) in Schongau ist oft zu hören, dass die Stadt an den Straßen seit Ewigkeiten nichts gemacht hat. Es steht der …
Investitionsstau bei Schongauer Straßen „keine Strategie“
Grundstücksvergabe vertagt
Lange Bank und lange Gesichter in Apfeldorf gab es bei der jüngsten Gemeinderatssitzung: Die Neuregelung der Grundstücksvergabe durch die Gemeinde sollte eigentlich …
Grundstücksvergabe vertagt
Wer hat das Zeug zum Rettungshund?
Sie sind bei der Suche nach vermissten Personen eine unverzichtbare Hilfe. Die Rede ist von Rettungshunden mit ihren Führern, die eine komplexe Einheit bilden. Auf der …
Wer hat das Zeug zum Rettungshund?

Kommentare