+
Den Bayerischen Löwen verteidigt. Die Jugendgruppe der Steingaden.

Bayerischer Löwe

Lechgau stellt Bayerns beste Plattlergruppen

Steingaden - Titel geholt und verteidigt. Das ist die starke Bilanz der Steingadener Plattler beim jüngsten Bewerb um den Bayerischen Löwen.

Beim jährlichen Preisplatteln um den Bayerischen Löwen erreichten sowohl die Aktivengruppe als auch die Jugendgruppe aus Steingaden den ersten Platz beim Gruppenwettbewerb. Die Steingadener Jugendgruppe hat sogar ihren Titel vom Vorjahr verteidigt.

Auch bei der Aktivengruppe verbleibt der Titel im Lechgau, die Steingadener Plattler lösten die Vorjahressieger aus Peiting ab. Somit bleiben die beiden Porzellanlöwen ein weiteres Jahr im Lechgau.

Die Löwen sind die begehrten Wanderpokale, um die jedes Jahr geplattelt wird. Gestiftet hat sie 2002 der damalige bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber. Ausgetragen wurde das bayernweite Preisplatteln heuer in Thierhaupten im Donaugau.

Aber auch bei den Einzelwettbewerben erreichten die Plattler und Dreherinnen aus dem Lechgau hervorragende Platzierungen.

In der Klasse von 14 bis 17 Jahren erkämpfte sich Stefan Sieber aus Steingaden, der letztes Jahr schon zweiter wurde, diesmal den begehrten ersten Platz. In der gleichen Altersklasse wurde Antonia Weiß aus Rottenbuch zweite.

In der Klasse 17 bis 35 erkämpfte sich Regina Ressle aus Schongau den dritten Platz. Anton Nöß, ebenfalls aus Steingaden, konnte in der Klasse 50 bis 59 Jahren seinen ersten Platz vom Vorjahr verteidigen, Michael Fleschut aus Westendorf verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr vom vierten auf den dritten Platz. Damit kann sich der Lechgau sehen lassen.

SN

Auch interessant

Kommentare