Polizeibericht

Beamte beleidigt und getreten

  • schließen

Völlig daneben benommen hat sich in Schongau ein 43-jähriger Mann. Die Polizei geleitete ihn aus einer Gaststätte, in der er ohnehin schon Lokalverbot hatte. Dann wurde es brenzlig. 

Schongau – Getreten und übel beleidigt worden sind am Freitagabend in Schongau mehrere Polizisten von einem 43-jährigen Mann. Gegen 19 Uhr waren die Beamten in ein Lokal an der Beethovenstraße gerufen worden, in dem der 43-Jährige eigentlich Hausverbot hat. Trotz eines ausgesprochenen Platzverweises wollte der angetrunkene und höchst aggressive Schongauer die Gaststätte nicht verlassen. Als die Polizei ihn in Gewahrsam nehmen wollte, leistete er erheblichen Widerstand, trat um sich und beschimpfte die Streife. Die Nacht verbrachte der 43-Jährige in einer Zelle der Polizeiinspektion. Ihn erwarten nun entsprechende Strafanzeigen, teilen die Beamten mit.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einzelhändlerkreis statt Gewerbeverband?
Seit mittlerweile dreieinhalb Jahren steht der Peitinger Gewerbeverband ohne Vorstand da. Dass sich daran bald etwas ändert, ist nicht zu erwarten. Dabei wäre gerade im …
Einzelhändlerkreis statt Gewerbeverband?
Schongauer Gymnasium schreibt Fußball-Geschichte
Mächtig stolz sind Schule, Stadt und Landkreis auf die Leistung von 15 Mädchen des Schongauer Welfen-Gymnasiums. Die 14- bis 16-Jährigen sind in diesem Jahr Bayerischer …
Schongauer Gymnasium schreibt Fußball-Geschichte
Bauarbeiter verbrennen Altholz -  Feuerwehr muss ausrücken
Ein weithin sichtbares Feuer in Kurzenried bei Peiting hat am Dienstagmorgen einen Einsatz der Peitinger Feuerwehr ausgelöst. Ein vorbeifahrender Autofahrer hatte die …
Bauarbeiter verbrennen Altholz -  Feuerwehr muss ausrücken
Gauschießen mit Pfiff in Schwabniederhofen
Der kleine Ort Schwabniederhofen hat eine große Veranstaltung vor der Brust: Im kommenden Jahr feiert der Schützenverein sein 130. Jubiläum und richtet dazu im August …
Gauschießen mit Pfiff in Schwabniederhofen

Kommentare