Polizeibericht

Beamte beleidigt und getreten

  • schließen

Völlig daneben benommen hat sich in Schongau ein 43-jähriger Mann. Die Polizei geleitete ihn aus einer Gaststätte, in der er ohnehin schon Lokalverbot hatte. Dann wurde es brenzlig. 

Schongau – Getreten und übel beleidigt worden sind am Freitagabend in Schongau mehrere Polizisten von einem 43-jährigen Mann. Gegen 19 Uhr waren die Beamten in ein Lokal an der Beethovenstraße gerufen worden, in dem der 43-Jährige eigentlich Hausverbot hat. Trotz eines ausgesprochenen Platzverweises wollte der angetrunkene und höchst aggressive Schongauer die Gaststätte nicht verlassen. Als die Polizei ihn in Gewahrsam nehmen wollte, leistete er erheblichen Widerstand, trat um sich und beschimpfte die Streife. Die Nacht verbrachte der 43-Jährige in einer Zelle der Polizeiinspektion. Ihn erwarten nun entsprechende Strafanzeigen, teilen die Beamten mit.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Außer Kontrolle geratener Kran rasiert Dach ab
Diesen Schock wird eine Böbinger Familie so schnell nicht vergessen: Am Dienstagnachmittag hat sich ein auf dem Nachbargrundstück ihres Hauses stehender Kran …
Außer Kontrolle geratener Kran rasiert Dach ab
Rathauschef zufrieden, Telekom reumütig
Im Großen und Ganzen zeigte sich Bürgermeister Georg Epple bei der Bürgerversammlung zufrieden. Den Bürgern selbst waren der Breitbandausbau und seine Tücken ein großes …
Rathauschef zufrieden, Telekom reumütig
Mieterführerschein für Flüchtlinge
Wieso ist es in Deutschland so wichtig, den Müll zu trennen? Worauf muss man beim Abschließen eines Mietvertrages achten? Diese und andere Fragen wurden im Rahmen des …
Mieterführerschein für Flüchtlinge
Kirschblüten-Dreh, die zweite
Regisseurin Doris Dörrie arbeitet gerade an der Fortsetzung ihres hochgelobten Films „Kirschblüten Hanami“ – und zwar überall im Schongauer Land. „Dämonen zum Tee“ soll …
Kirschblüten-Dreh, die zweite

Kommentare