Beim Abbiegen zum Haslacher See

Hoher Sachschaden bei Auffahrunfall

  • schließen

Bernbeuren – Eigentlich sollte es für einen Mann aus Hohenpeißenberg ein gemütlicher Badetag am Haslacher See werden – bis sein Fahrzeug beim Abbiegeversuch von hinten gerammt wurde.

Am Samstagnachmittag fuhr ein  36-jähriger Mann aus Hohenpeißenberg mit seinem Auto von Burggen in Richtung Bernbeuren. Am Haslacher See wollte er nach links in eine Seitenstraße einbiegen. Er musste anhalten, um den Gegenverkehr durchfahren zu lassen. Ein 32-jähriger Mann aus Ingenried fuhr hinter dem Hohenpeißenberger und hielt ebenfalls an. Eine 51-jährige Frau aus Burggen allerdings hat dies zu spät erkannt und fuhr auf den Pkw des Ingenrieders auf. Durch die Wucht des Anstoßes wurde das Auto des Ingenrieders auch noch auf das erste Fahrzeug des Hohenpeißenbergers geschoben.

Alle drei Unfallbeteiligten hatten in diesem Moment einen wachsamen Schutzengel an ihrer Seite. Wie die Schongauer Polizei berichtet, erlitten der Ingenrieder und die Unfallverursacherin leichte Verletzungen. Sie wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der Mann aus Hohenpeißenberg dagegen blieb unverletzt.

Hoher Sachschaden

Beträchtlich ist allerdings der Sachschaden, der an den drei Fahrzeugen entstanden ist. Die Schongauer Polizei schätzt ihn auf die beträchtliche Summe von insgesamt 23 000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mitten in Peiting: Plötzlich war eine Schildkröte im Teich
Nur zwei auf zwei Meter ist der kleine Gartenteich des Peitinger Ehepaars Kehrer groß, doch seit einigen Wochen fühlt sich dort eine Schildkröte pudelwohl. Nur: Sie …
Mitten in Peiting: Plötzlich war eine Schildkröte im Teich
Burggener Bürgermeister zeigt Verdienstmedaillenträger an
In Burggen lässt es sich gut leben. Die Leute kennen sich, man versteht sich – doch diese Idylle ist getrübt: Zwischen Bürgermeister Joseph Schuster und Bruno Faller, …
Burggener Bürgermeister zeigt Verdienstmedaillenträger an
Schongauer CSU will Expressbus nach Augsburg
Die Schongauer CSU will beim geplanten Neubaugebiet Schongau-Nord am Ball bleiben und fordert von der Stadt einen Projektbeauftragten, der sich des Themas besonders …
Schongauer CSU will Expressbus nach Augsburg
Schreiben ist für Simon Schmitt ein schöner Ausgleich
Als Schwabniederhofener Entertainer  Nr. 1 wurde  Simon Schmitt  schon betitelt. Mit einem Programm „Schmitt happens“ und seinen aberwitzigen Geschichten hat er die …
Schreiben ist für Simon Schmitt ein schöner Ausgleich

Kommentare