+
Vier Orchester im Gleichklang spielen beim Böbinger Musikantentreffen.

Musikantentreffen in Böbing

Blasmusik im Gleichklang: Vier Orchester spielen mit

Böbing – Bei der 37. Auflage des Musikantentreffens am Böbinger Schulhof mit den Kapellen aus Bad Bayersoien, Rottenbuch, Schönberg und Böbing sowie das Jugendblasorchester Ammertal gab es für rund 350 Zuhörer unverfälschte und klassische Blasmusik zu hören.

Der Wettergott hat es mit den Böbinger sehr gut gemeint, nach fast drei Wochen Regenzeit zogen sich am Freitag die Regenwolken zurück und die Sonne zeigte sich von ihrer besten Seite. „Der Herrgott muss wohl ein Böbinger sein, er hat wohl die fleißigen Kirchgänge der Böbinger Musiker erhört, und uns dieses Kaiserwetter geschickt“, betonte erleichtert Böbings Musikerchef Franz Hückl jun.

Mit dem Marsch der Kapellen vom Hörnleweg zum nahe gelegenen Schulhof wurde das Musikantentreffen quasi eingeleitet. Das Jugendblasorchester Ammertal das mit Jungmusikern aus allen vier Musikkapellen besetzt ist, eröffnete unter ihrer Dirigentin Angelika Mair den festlichen Musikabend.

Für das anschließende vierstündige Musizieren haben sich die Dirigenten wie in den letzten Jahren etwas Besonderes einfallen lassen: An einem Drehrad das von Jungmusiker bedient wurde, wurden jeweils zwei Register der vier Musikkapellen wie im Roulette festgelegt. Zehn Register sind es insgesamt. Am Ende werden so aus den vier zwei gleich große Orchester gebildet. Nach kurzer Verschnaufpause, haben sich die Register zum Gemeinschaftschor aufgestellt. Mit dem Ruetz-Marsch, dem Bozener Bergsteiger-Marsch, dem Kaiserjäger-Marsch und der abschließenden Bayern-Hymne sorgten die Dirigenten Sepp Felix (Bad Bayersoien), Konrad Neuner (Schönberg), Richard Schauer (Rottenbuch) und Angelika Mair (sie war für den Böbinger Dirigenten Maxi Bair eingesprungen) im Wechsel für den Gleichklang der vier Orchester.

Werner Schubert

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beherzt in neue Türen eintreten
Ein starker Jahrgang von 174 Schülerinnen und Schülern, von denen 28 eine Eins vor dem Komma hatten, wurde von der Pfaffenwinkel-Realschule am vergangenen Freitag …
Beherzt in neue Türen eintreten
Die Segel neu setzen
„Man kann den Wind nicht ändern, aber die Segel neu setzen“ – unter diesem Motto hielten die beiden Schülerinnen Philomena Reich und Annalena Müller im Namen aller …
Die Segel neu setzen
Polizei bremst bewusstlose Frau aus
Geradezu filmreife Szenen haben sich am Freitagnachmittag auf der B 17 zwischen Landsberg und Schongau abgespielt. Zwei Streifenbesatzungen retteten einer 28-Jährigen …
Polizei bremst bewusstlose Frau aus
Wie eine Familie gemeinsam gegen den Voldemort in der Brust kämpft
Diese drei Worte wirken wie ein Keulenschlag. „Sie haben Krebs!“ Ohne Umschweife die knüppelharte Diagnose. Schockstarre im ersten Moment, kalter Schweiß, tiefes …
Wie eine Familie gemeinsam gegen den Voldemort in der Brust kämpft

Kommentare