+
War am Dienstag zwischen Kenzenhütte und Klammspitze im Einsatz: Der Rettungshubschrauber aus Murnau. 

Bergwacht im Einsatz

Kreislaufkollaps auf dem Weg zur Klammspitze

Halblech - Die hohen Temperaturen haben einen Wanderer sprichwörtlich in die Knie gezwungen. Er musste mit dem Hubschrauber vom Berg gerettet werden. 

Das wolkenlose Wetter mit hohen Temperaturen lädt zum Wandern in den Bergen ein. Diese Bedingungen bergen aber auch Gefahren, wie sie ein Bergsteiger am Dienstag zwischen Klammspitze und Kenzenhütte zu spüren bekam. Ein Kreislaufkollaps zwang den 40-Jährigen, seine Wanderung zu unterbrechen und einen Notruf abzusetzen. Der Rettungshubschrauber aus Murnau flog zunächst zur Bergrettungswache Steingaden, wo er einen Bergwachtler aufnahm. Von dort flog er weiter zum Notfall. Nach der Erstversorgung wurde der geschwächte Wanderer in die Murnauer Unfallklinik geflogen.

sn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heißer Schlagabtausch vor Bürgerentscheid in Rottenbuch
Bekommt Rottenbuch einen Supermarkt oder setzen sich die Gegner des Projekts durch? Die Antwort verspricht, spannend zu werden. Knapp eine Woche vor dem Bürgerentscheid …
Heißer Schlagabtausch vor Bürgerentscheid in Rottenbuch
Zug zerfetzt Papierlaster: 18 Verletzte in Schongau
Ein vollbesetzter Zug der Bayerischen Regiobahn hat am Dienstagnachmittag in Schongau bei der UPM-Werkseinfahrt einen Lkw gerammt. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt, …
Zug zerfetzt Papierlaster: 18 Verletzte in Schongau
Hoher Schaden bei Unfall mit Klein-Lkw
Hoher Sachschaden ist bei einem Unfall am Montag bei Rottenbuch entstanden - ein Klein-Lkw hat auf der B23 eine Spur der Verwüstung gezogen.
Hoher Schaden bei Unfall mit Klein-Lkw
Dem besonderen Bier auf der Spur
So etwas hat es in Peiting und der Region noch nicht gegeben: Vom 6. bis zum 8. Oktober steigt in der Marktgemeinde das erste Bierfestival. Der Fokus liegt dabei auf …
Dem besonderen Bier auf der Spur

Kommentare