Zeugen sollen sich bei der Polizei melden

Teure Mountainbikes gestohlen

  • schließen

Bernbeuren/Apfeldorf - Der Gesamtschaden liegt wohl im fünfstelligen Bereich: Radldieben haben in Bernbeuren und Apfeldorf sündhaft teure Mountainbikes aus Garagen geklaut. Jetzt werden die Täter gesucht.  

Sie wussten genau, was sie wollten: Teure Räder! Die günstigeren Modelle haben diese Diebe nicht interessiert. 

In der Nacht zum Mittwoch gelangten ein oder mehrere Unbekannte über eine Gartentüre und eine Seitentüre in eine Garage in der Raiffeisenstraße in Apfeldorf. Dort zwickten sie mit einem Bolzenschneider das Kabelschloss zweier versperrter Fahrräder auf und machte sich mit den Rädern davon. Die beiden schwarzen Mountainbikes der Marke Specialized haben einen Wert von rund 6200 Euro.

Es werden dringend Zeugen gesucht

Zweimal haben die Einbrecher auch in Bernbeuren zugeschlagen: Vermutlich in den frühen Morgenstunden haben sie sich am Donnerstag im Gartenweg Zutritt zu einer Garage verschafft, die nicht abgesperrt war. Dort ließen sie ein E-Mountainbike mitgehen. Das zweite Mal haben sie im Flurweg ein hochwertiges Mountainbike aus der unverschlossenen Garage bzw. dem Carport geklaut. Der Polizei schätzt den Gesamtschaden auf einen "höheren vierstelligen Bereich". 

In Bernbeuren wurden die billigeren Fahrräder nicht angegangen. Darum schließt die Polizei darauf, dass die Täter es gezielt auf neu- bzw. hochwertige Fahrräder abgesehen haben und es sich um ein organisiertes Vorgehen handeln dürfte.

Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat, soll sich bei der Polizei Schongau (08861/23460) oder Landsberg (08191/932150) melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kinsau, der Ort mit zwei Rathäusern
Für auswärtige Besucher wirkt das vermutlich kurios: Kinsau ist ein Ort mit zwei Rathäusern.
Kinsau, der Ort mit zwei Rathäusern
Schwarzfahrer haben es ab 2021 schwerer
Die Bayerische Regiobahn (BRB) bleibt mindestens bis zum Jahr 2021 für den Schienenpersonennahverkehr zwischen Schongau und Augsburg zuständig, für die Folgezeit möchte …
Schwarzfahrer haben es ab 2021 schwerer
Christoph Geisenberger zum dritten Mal Schützenkönig in Urspring
Teilnehmer-Rekord bei den Freischütz-Schützen in Urspring: Insgesamt 77 Schützen haben sich heuer beim traditionellen Königsschießen des Vereins beteiligt.
Christoph Geisenberger zum dritten Mal Schützenkönig in Urspring
Wie lange dreht sich das Peitinger Windrad noch?
Es gehört längst zum Peitinger Ortsbild, das Windrad auf dem Bühlach. Seit 2003 produziert die Anlage umweltfreundlichen Strom. Doch die Zukunft des Dauerläufers ist …
Wie lange dreht sich das Peitinger Windrad noch?

Kommentare