1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schongau
  4. Bernbeuren

Viel Spaß bei erster Kinder- und Jugenddorfmeisterschaft der Bernbeurer Schützen

Erstellt:

Kommentare

Urkunden und Medaillen erhielten die jungen Bernbeurer für ihre Teilnahme an der ersten Kinder- und Jugenddorfmeisterschaft. Die Jugendleiterinnen Melanie Schmölz (hi. re.) und Andrea Hipp (hi. li.) waren sehr zufrieden.
Urkunden und Medaillen erhielten die jungen Bernbeurer für ihre Teilnahme an der ersten Kinder- und Jugenddorfmeisterschaft. Die Jugendleiterinnen Melanie Schmölz (hi. re.) und Andrea Hipp (hi. li.) waren sehr zufrieden. © schützen

Kürzlich hat in Bernbeuren die erste Kinder- und Jugenddorfmeisterschaft stattgefunden – ausgerichtet von den Bernbeurer Schützen. 19 Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren hatten sich dazu angemeldet, um sich in Zweier-Teams mit dem Lichtgewehr und dem Bogen zu messen.

Bernbeuren - Beim Bogenschießen schafften es drei Jungschützen sogar, den Bonusapfel zu treffen, und Sebastian Köpf legte sogar einen „Robin Hood“-Schuss hin und spaltete mit seinem Pfeil einen andren Pfeil, der bereits in der Zielscheibe steckte. „Das ist natürlich etwas sehr Besonderes, dafür habe ich nochmal zehn Extrapunkte verliehen“, erklärt der zweite Schützenmeister Daniel Altstadt.

Neben den zwei Hauptdisziplinen gab es noch das „Steck dem Esel den Schwanz an“ und „Dosenwerfen“. Nachdem alle Stationen durchlaufen waren, durften noch einmal die Stationen aufgesucht werden, die dem Einzelnen am besten gefallen hat, bevor es gegen 17 Uhr zur Preisverteilung ins Schützenstüberl ging. Den ersten Platz belegte dann das Team „2xtwins“ mit Thomas & Lukas Wenzel, gefolgt von den Teams „Wer Fendt fährt führt“ mit Tobias Hafenmair, Philipp Klaus und Kilian Besel sowie „Die Soldaten“ mit Michael Schwarz und Luca Schuster.

Auf den weiteren Plätzen landeten „Die Kings“ (Samuel Knoblich & Jonas Wenzel), „Die zwei wilden Kerle“ (Max Rauschmair & Sebastian Köpf), „Die Wolfsbande“ (Carlos Schleich & Hannes Freiwald), „Die wilden Löwen“ (Leonie Holzmann & Franziska Köpf) und „Pegasus“ (Sarah Wieland & Emma Schuster). Im Team „Pusteblume“ kamen der jüngste Teilnehmer Niklas Wenzel (6 Jahre) und die älteste Teilnehmerin Naomi Knoblich (knapp 14) zusammen.

Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen Schongau-Newsletter.

Auch interessant

Kommentare