+
In der Kindervorlesung: Gespannt lauschten die Bernbeurer Grundschüler den Worten und Experimenten von Professor Michael Finkel. 

Grundschule Bernbeuren

Bernbeurer Kinder in der Uni unter Hochspannung

Wieso leuchtet eine Glühbirne? Wie kommt der Strom in die Steckdose, und was passiert bei einem Blitzeinschlag?

Bernbeuren – Wieso leuchtet eine Glühbirne? Wie kommt der Strom in die Steckdose, und was passiert bei einem Blitzeinschlag? Antworten auf diese Fragen haben die Schüler der Klassen 3 und 4 der Grundschule Bernbeuren bei der Kinderuni an der Hochschule Augsburg im LEW-Hochspannungssaal bekommen.

Michael Finkel, Professor für Hochspannungstechnik und energietechnische Anlagen der Hochschule Augsburg, erklärte den kleinen Studenten „Hochspannendes“ rund um das Thema Elektrizität. Energiegeladene Experimente, bei denen die Schüler auch selbst mitmachen konnten, rundeten die interessante Kindervorlesung ab.

Die Bernbeurer Grundschule hatte sich im Rahmen des Partnerschulen-Programms der Firma LEW für den Besuch der Kinderuni beworben - und den Zuschlag erhalten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Drei Unfälle mit Zweirädern
Die Polizei Schongau wurde gestern zu drei Unfällen gerufen. An allen waren Fahrer von Zweirädern beteiligt.
Drei Unfälle mit Zweirädern
Atemberaubend – mit und ohne Handicap
„Phänomenal! Applaus Applaus!“ Das haben die über 200 Besucher gerufen, die zur Abschlussvorstellung des integrativen Zirkus „Schweinsgalopp“ gekommen waren. Denn die …
Atemberaubend – mit und ohne Handicap
Zwei neue E-Ladestationen in der Stadt
Die Stadt Schongau setzt vermehrt auf nachhaltige Energien. Auch Elektromobilität spielt dabei eine wichtige Rolle, sagt Schongaus Bürgermeister Falk Sluyterman bei der …
Zwei neue E-Ladestationen in der Stadt
Steingadens Abwasser fließt nach Lechbruck
Die Gemeinde Steingaden schließt sich dem Abwasser-Zweckverband Bernbeuren/Lechbruck an. Darauf haben sich die drei Gemeinderäte mit ihren Bürgermeistern Martin …
Steingadens Abwasser fließt nach Lechbruck

Kommentare