+
Misch-, Wohn- und Gewerbegebiet sollen zwischen dem Flurweg und Straßfeld in Bernbeuren entstehen. Die Details erfahren die Besucher der Gemeinderatssitzung am Dienstag.

In Public-private partnership

Das nächste Baugebiet für Bernbeuren

  • schließen

Kurz vor Weihnachten dürfte der Gemeinderat in Bernbeuren dem Ort noch einen weiteren Herzenswunsch erfüllen. Für eine Fläche am Flurweg sollen am Dienstag die Bebauungspläne für ein Wohn- und Mischgebiet auf den Weg gebracht werden. Obendrein kann neues Gewerbe entstehen.

Bernbeuren Bei seiner Aufstellungsversammlung hatte Bürgermeister-Kandidat Karl Schleich (Lebendiges Bernbeuren) der Gemeinde noch vorgeworfen,dass man es nicht schafft, jungen Bernbeurer Unternehmen im Ort geeignete Grundstücke zur Verfügung zu stellen. In seiner letzten Sitzung des Jahres könnte der Gemeinderat jetzt liefern.

Der Fokus richtet sich am morgigen Dienstag auf die Wiese zwischen Flurweg und Straßfeld. Zwei Bebauungspläne sollen aufgestellt werden; einer für das Mischgebiet, der andere fürs Wohnen. Insgesamt erhofft sich Bürgermeister Martin Hinterbrander zwölf bis 13 Parzellen, die entstehen.

Dazu wird ein städtebaulicher Vertrag mit einem Bauträger abgeschlossen, dem das Gelände zum Teil gehört. Er wird die Erschließung bezahlen. Obendrein springt für den Ort ein weiteres kleines Gewerbegebiet heraus.

Genau Zahlen zu den Flächen konnte Rathauschef Hinterbrander am Freitag nach seinem Dienstschluss nicht nennen. Er schätzte aber, dass die Größenordnung ähnlich derer des Wohngebiets an der Pfeifferstraße ist, das der Gemeinderat vergangene Woche auf den Weg gebracht hat. Wie berichtetet, sollen dort auf rund einem Hektar Fläche zehn bis zwölf Bauplätze für Einheimische entstehen.

Beschleunigtes Verfahren nur noch bis Jahresende möglich

Dass es jetzt auch am Flurweg so schnell geht, hängt nach Auskunft des Rathauschefs ebenfalls mit dem sogenannten 13-b-Verfahren zusammen. Nur noch bis zum 31. Dezember haben demnach Gemeinden im Freistaat die Gelegenheit, „im beschleunigten Verfahren“ Außenbereichsflächen für die Wohnnutzung bebaubar machen. Die Kommunen müssen in diesem Verfahren für die Wohnbereiche keine Ausgleichsflächen benennen.

Gemeinde und privater Bauträger sitzen in einem Boot

Das Projekt am Flurweg wird nach Angaben Hinterbranders in einer Art „Public-private partnership“ angegangen. Gemeinde und privater Bauträger sitzen in einem Boot und profitieren am Ende: Für das Rathaus springen Parzellen fürs Einheimischenmodell heraus, der Bauträger kann seine erschlossenen Flächen vermarkten.

Die Öffentlichkeit war bislang nicht in die Pläne eingeweiht. Der Gemeinderat hat dem Bürgermeister zufolge die Pläne aber bereits in nicht öffentlichen Sitzungen ausführlich vorberaten. Von einer Zustimmung am Dienstag kann also ausgegangen werden.

Auch interessant:

Der Zusammenschluss Steingadens mit dem Abwasserverband Lechbruck-Bernbeuren rückt näher. In der jüngsten Sitzung des Steingadener Gemeinderates informierte Bürgermeister Xaver Wörle die Gemeinderäte über ein Treffen mit seinem Amtskollegen Helmut Angl sowie Ingenieuren und Vertretern des Wasserwirtschaftsamtes.

Mehr Aktuelles aus der Region lesen Sie hier

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Abiturienten wollten am Lido feiern: Jetzt droht ihnen  Bußgeld
Polizei und Sicherheitswacht nehmen die Überwachung des Infektionsschutzgesetzes in der Corona-Krise sehr ernst. Das bekam jüngst auch eine Gruppe Abiturienten zu …
Abiturienten wollten am Lido feiern: Jetzt droht ihnen  Bußgeld
Tragischer Unfall: Mutter, beide Töchter und deren Freundin sterben nach  Frontalzusammenstoß auf der B17
Auf der B17 kam es am Mittwoch zu einem schweren Unfall. Eine Mutter, ihre beiden Kinder und eine 14-jährige Bekannte starben nach einem Frontalzusammenstoß nahe des …
Tragischer Unfall: Mutter, beide Töchter und deren Freundin sterben nach  Frontalzusammenstoß auf der B17
Auf Baustelle in Rottenbuch: 19-Jähriger wird bei Sturz schwer verletzt
Bei einem Unfall auf einer Baustelle in Rottenbuch wurde ein 19-Jähriger am Donnerstagvormittag schwer verletzt. Er wurde per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.
Auf Baustelle in Rottenbuch: 19-Jähriger wird bei Sturz schwer verletzt
Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Landratsamt meldet nur noch neue Fälle
Die Zahl der an Coronavirus-Erkrankten im Landkreis Weilheim-Schongau steigt weiter, allerdings nur leicht. In diesem News-Ticker finden Sie immer alle aktuellen …
Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Landratsamt meldet nur noch neue Fälle

Kommentare