Möglicherweise weitere Betroffene

Bremsen mit Fett manipuliert: Unbekannter bringt 28-Jährige in Lebensgefahr

Das hätte tragisch enden können: Eine 28-Jährige aus Böbing trat auf die Bremsen ihres Autos - ohne jede Wirkung. Ein Unbekannter hatte das Fahrzeug manipuliert.

Beim Versuch, ihren Pkw abzubremsen, stellte die 28-Jährige am Freitag fest, dass die Bremsen keinerlei Wirkung zeigten. Dies teilt die Polizeiinspektion Schongau mit. Erst als die junge Frau die Handbremse zog, konnte sie ihr Auto zum Stehen bringen. 

Die 28-Jährige suchte eine KfZ-Werkstatt auf. Dort dann der Schock: Alle vier Bremsscheiben und Bremssättel waren mit Fett eingeschmiert. Das Fahrzeug stand im Bereich des Burghaiger Weges in Böbing in einer offenen Garage und wurde offenbar durch einen unbekannten Täter manipuliert. 

Personen, die Hinweise zur Tat geben können oder selbst betroffen sind, sollen sich bei der Polizeiinspektion Schongau unter Telefon 08861/2346-0 melden.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Enders und Krahl: Nervenkrimi um den Landtags-Einzug
Am Wahlabend ist der spannendste Moment um 18 Uhr, wenn die erste Hochrechnung eintrifft. Doch für die Kandidaten, die kein Direktmandat errungen haben und nur über die …
Enders und Krahl: Nervenkrimi um den Landtags-Einzug
Majestätische Klangmassen von der Empore
Viel Applaus spendete das Publikum am Sonntag allen Beteiligten des Ensembles Cantiamo in der Stadtpfarrkirche Mariae Himmelfahrt. Beeindruckend waren auch gewaltige …
Majestätische Klangmassen von der Empore
Stute Acapella siegt im Kaltblut-Spektakel
Ein Spektakel der besonderen Art bot die Kaltblut-Pferdezuchtgenossenschaft Pfaffenwinkel am Samstag am Vereinsheim mit Übungsplatz. Auf dem Programm stand die …
Stute Acapella siegt im Kaltblut-Spektakel
Tosender Applaus für die Almmusikanten
Das 30. Jubiläum hatte die Schönegger Käsealm bereits im Mai ausgiebig gefeiert. Den Abschluss des Jubiläums bildete das Konzert der Schönegger Almmusikanten am …
Tosender Applaus für die Almmusikanten

Kommentare