1 von 31
Rund 1500 Zuschauer verfolgten heuer den Böbinger Faschingszug.
2 von 31
Rund 1500 Zuschauer verfolgten heuer den Böbinger Faschingszug.
3 von 31
Rund 1500 Zuschauer verfolgten heuer den Böbinger Faschingszug.
4 von 31
Rund 1500 Zuschauer verfolgten heuer den Böbinger Faschingszug.
5 von 31
Rund 1500 Zuschauer verfolgten heuer den Böbinger Faschingszug.
6 von 31
Rund 1500 Zuschauer verfolgten heuer den Böbinger Faschingszug.
7 von 31
Rund 1500 Zuschauer verfolgten heuer den Böbinger Faschingszug.
8 von 31
Rund 1500 Zuschauer verfolgten heuer den Böbinger Faschingszug.

26 Wagen und Fußgruppen

1500 Narren haben Riesenspaß beim Böbinger Gaudiwurm

Mit Witz und einer gehörigen Portion Fantasie haben die Böbinger die beherrschenden Themen aus dem Gemeindeleben und darüber hinaus für den Faschingszug am Dienstagnachmittag umgesetzt. Die gut 1500 Zuschauer am Straßenrand waren von der Vielfalt der 26 Wagen und Fußgruppen begeistert.

Böbing – Es ist schon erstaunlich, was die 1700 Seelen-Gemeinde alle zwei Jahre für diesen Faschingszug auf die Beine stellt. 90 Prozent der Böbinger haben sich in irgendeiner Weise daran beteiligt, sagte Bürgermeister Peter Erhard erfreut. „Da sieht man, dass die Dorfgemeinschaft zusammenhält.“

Die Wagenbauer und die für die Fußgruppen Verantwortlichen hatten ein feines Gespür für die Themen: Frech und provokant war die Ausbeute. Meistens. Die Zuschauer hatten jedenfalls ihren Spaß an diesem Gaudiwurm mit kuriosen Aufbauten, die meist in mühevoller Arbeit zuvor in Scheunen und Hinterhöfen zusammengezimmert worden sind.

Den Böbingern ist in diesem Jahr wiederum so einiges aufgefallen. Der Gruppe „Böbinger Nahversorgung“ beispielsweise, dass in der Nachbargemeinde Rottenbuch drei Geschäftsleute gegen den Bau eines Supermarktes sind. Sie schlagen deswegen den mobilen Supermarkt vor, „weil die Rottenbucher eh’ nix fertigbringen“. Die Böbinger Trachtler ärgern sich über das Volksbegehren „Rettet die Bienen“, für das nur die unterschrieben hätten, „die keinen Garten haben“.

Böbing wird geschlechtsneutral, schaute die Gruppe „Unser Dorf hat Zukunft“ in die Zukunft. „Männlein, Weiblein und Divers. Jeder will sein eigenes Häusl ham. Zum Schluss fällt eh alles wieder zam“, stand auf dem Wagen geschrieben.

Die „Altenauer Maschkerer“ waren derweil darüber erstaunt, dass man in Böbing nicht schon längst den Text des Schnalzberg-Liedes geändert hat. Da steht nämlich, „Böbing, mein wunderschönes Ammertal in der Abendsonne letzter Strahl“. Böbing im Ammertal! Das sei ein Satz mit X. Nämlich nix“, war daher zu lesen.

Ob der Berliner Flughafen oder die Gorch Fock schneller fertig wird, darüber rätselten die „Böbinger Baudödl.“ Wetten darüber, könnten im Rathaus abgeschlossen werden.

Es war also eine Vielfalt an Themen, die nach dem Umzug auf dem Kirchplatz von Stefan Schmid etwas näher beleuchtet und erklärt worden sind. Im Wechsel sorgten dabei die Musikkapellen aus Schönberg, Böbing und Hohenpeißenberg für musikalische Unterhaltung.

Zum traditionellen Kehraus mit der Gruppe „Hot Stuff“ rückten die Faschingsfreunde anschließend in den Gasthof Alte Post ein. Es war übrigens heuer die 32. Auflage des über die Gemeindegrenze hinaus beliebten Umzuges.

WALTER KINDLMANN

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Schongau
Feuerwehreinsatz in der Schongauer UPM-Papierfabrik: Alle Bilder
Schongau: Dunkler Rauch löst am Sonntagabend einen Großeinsatz aus, aber der Brand in der UPM-Papierfabrik in Schongau ist rasch gelöscht. Alle Bilder.
Feuerwehreinsatz in der Schongauer UPM-Papierfabrik: Alle Bilder
Altenstadt
Für einen Tag herrschte in Schwabniederhofen Linksverkehr
Nach 30 Jahren gab es in Schwabniederhofen wieder einmal ein großes Bierzelt. Der Schützenverein feierte sein 130-jähriges Bestehen beim 65. Gauschützenfest mit einem …
Für einen Tag herrschte in Schwabniederhofen Linksverkehr
Böbing
Böbinger Open Air 2019 - die besten Bilder
Die Veranstalter des Böbinger Open Air (BOA) haben heuer noch eins draufgesetzt. Rund 2800 Besucher sahen 15 Bands aus dem Umkreis und zwei Gruppen aus Italien.
Böbinger Open Air 2019 - die besten Bilder
Peiting
Kinder begeistern mit Auftritten beim Zirkus Schweinsgalopp - die Bilder
Hexen, Elfen, Gnome, Graffitti-Sprayer, mittelalterliche Fakire, Clowns und Akrobaten: Eine Woche lang haben 70 Kinder und 20 Betreuer für diese große Gala in der …
Kinder begeistern mit Auftritten beim Zirkus Schweinsgalopp - die Bilder