+
Ausgezeichnet: (v.l.): Staatssekretär Bernd Sibler überreichte Böbings Bürgermeister Peter Erhard sowie den Bücherei-Mitarbeitern Margit Kees und Marlene Erhard den Gutschein. Es gratulierte auch Bayernwerk-Vorstand Reimund Gotzel. 

Kinderbibliothekspreis für Böbinger Bücherei

5000 Euro für die Nachwuchs-Förderung

  • schließen

Große Freude für die Böbinger Bücherei. Den Mitarbeitern wurde der Kinderbibliothekspreis verliehen. Als Zuckerl gab es einen Mediengutschein über 5000 Euro.

Böbing– Zum elften Mal hat das Bayernwerk in Zusammenarbeit mit dem St. Michaelsbund und der Bayerischen Staatsbibliothek/Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen den Kinderbibliothekspreis vergeben. Zu den fünf ausgezeichneten öffentlichen Bibliotheken gehörte in diesem Jahr auch die Bücherei Böbing. Jede Gewinner-Bibliothek erhielt einen Mediengutschein im Wert von 5000 Euro sowie weitere Sachpreise.

Mit seinen 1700 Einwohnern, gehört in Böbing die Bücherei zum öffentlichen Angebot. An die örtliche Grundschule angegliedert, können in der Bücherei nicht nur Erwachsene, sondern ganz besonders auch die Kinder in die Welt der Bücher und Geschichten eintauchen. „Wir haben etwa 6000 aktuelle Medien im Bestand. Da gibt es für die großen und kleinen Böbinger viel Lese- und Hörstoff zu entdecken“, sagte Margit Kees von der Böbinger Bücherei. Das Angebot sei nur mit dem Engagement der 15 ehrenamtlichen Bücherei-Mitarbeiter möglich. Das Team der Bücherei versucht, mit einem bunten Programm auch viele positive Gemeinschaftserlebnisse für die Kinder zu schaffen. „Wir bieten regelmäßige Vorlese-Stunden, Erzähltheater oder Bastelaktionen an, um die bunte Welt der Buchstaben erlebbar zu machen“, so Margit Kees. Dreimal hat die Böbinger Bücherei in der Woche geöffnet. Der Betrieb wird allein mit ehrenamtlicher Kraft und viel Leidenschaft gestemmt. „Da freut man sich natürlich, wenn es einem die Nachwuchsleser mit viel Lese-Enthusiasmus und natürlich mit Lob danken“, sagt die Bücherei-Mitarbeiterin.

Bernd Sibler, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, und Reimund Gotzel, Vorstandsvorsitzender der Bayernwerk AG, würdigten die fünf Preisträger-Bibliotheken beim feierlichen Festakt. Sibler, der zugleich Vorsitzender des Bayerischen Bibliotheksverbands ist, betonte: „Wir können die Bedeutung der Lesekompetenz nicht hoch genug einschätzen. Sie ist eine der wesentlichen Qualifikationen, die wir unseren Kindern und Jugendlichen mitgeben müssen.“ Sie sei für ein selbstbestimmtes Leben in einer modernen, globalisierten Studien- und Berufswelt unabdingbar. „Umso wichtiger ist es, dass wir über den schulischen Kontext hinaus vielfältige Leseanreize schaffen und die Freude am Lesen in der gesamten gesellschaftlichen Breite fördern“, so Sibler weiter.

Bayernwerk-Chef Reimund Gotzel pflichtete ihm bei und begründet damit auch das Engagement des Energienetzbetreibers: „Mit unserem Kinderbibliothekspreis wollen wir Bibliotheken unterstützen und vor allem deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter würdigen, die sich ehrenamtlich oder fest angestellt für die Leseförderung einsetzen.“ Die Herausforderungen für Bibliothekare und ehrenamtliche Helfer würden weiter steigen.

Geöffnet hat die Böbinger Bücherei an folgenden Tagen: dienstags, 16 bis 17.30 Uhr, mittwochs, 9 bis 11 Uhr und donnerstags, 18.30 bis 20 Uhr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ärger über Falsch-Parker am Peitinger Eisstadion
Eigentlich ist der Parkplatz am Peitinger Eisstadion ausschließlich für Autos gedacht. Doch in letzter Zeit nutzen ihn vermehrt Firmen als willkommenen Abstellort für …
Ärger über Falsch-Parker am Peitinger Eisstadion
Große Dünge-Herausforderung für Bauern
Immer wieder werden Landwirte als angebliche Umweltverschmutzer gebrandmarkt. Jetzt ist eine neue Düngeverordnung in Kraft getreten, die seit 2011 von zahlreichen Ämtern …
Große Dünge-Herausforderung für Bauern
Brandschutz verteuert Großprojekte
Mit Manfred Ullmann hat ein neuer Architekt die Planungen für die Reichlinger Mehrzweckhalle und den Happerger in Ludenhausen übernommen. In der jüngsten …
Brandschutz verteuert Großprojekte
Wahlsonntag: Die Spannung steigt – vor allem in Rottenbuch
Die Spannung steigt: Am Sonntag wird der neue Bundestag gewählt. In den Rathäusern laufen die Vorbereitungen für die Wahl auf Hochtouren. In Rottenbuch wird gleich zwei …
Wahlsonntag: Die Spannung steigt – vor allem in Rottenbuch

Kommentare