Auf einer vier Kilometer langen Rundfahrt ließen es die 153 Teilnehmer des traditionellen Zündapptreffens – bei entsprechendem Rauch aus dem Auspuff – ordentlich krachen. Den kirchlichen Segen bekamen Fahrer und Maschinen von Pfarrer Josef Fegg bei einem Zwischenstopp am Feldkreuz bei Vorder-Kirnberg.
1 von 33
Auf einer vier Kilometer langen Rundfahrt ließen es die 153 Teilnehmer des traditionellen Zündapptreffens – bei entsprechendem Rauch aus dem Auspuff – ordentlich krachen. Den kirchlichen Segen bekamen Fahrer und Maschinen von Pfarrer Josef Fegg bei einem Zwischenstopp am Feldkreuz bei Vorder-Kirnberg.
Auf einer vier Kilometer langen Rundfahrt ließen es die 153 Teilnehmer des traditionellen Zündapptreffens – bei entsprechendem Rauch aus dem Auspuff – ordentlich krachen. Den kirchlichen Segen bekamen Fahrer und Maschinen von Pfarrer Josef Fegg bei einem Zwischenstopp am Feldkreuz bei Vorder-Kirnberg.
2 von 33
Auf einer vier Kilometer langen Rundfahrt ließen es die 153 Teilnehmer des traditionellen Zündapptreffens – bei entsprechendem Rauch aus dem Auspuff – ordentlich krachen. Den kirchlichen Segen bekamen Fahrer und Maschinen von Pfarrer Josef Fegg bei einem Zwischenstopp am Feldkreuz bei Vorder-Kirnberg.
Auf einer vier Kilometer langen Rundfahrt ließen es die 153 Teilnehmer des traditionellen Zündapptreffens – bei entsprechendem Rauch aus dem Auspuff – ordentlich krachen. Den kirchlichen Segen bekamen Fahrer und Maschinen von Pfarrer Josef Fegg bei einem Zwischenstopp am Feldkreuz bei Vorder-Kirnberg.
3 von 33
Auf einer vier Kilometer langen Rundfahrt ließen es die 153 Teilnehmer des traditionellen Zündapptreffens – bei entsprechendem Rauch aus dem Auspuff – ordentlich krachen. Den kirchlichen Segen bekamen Fahrer und Maschinen von Pfarrer Josef Fegg bei einem Zwischenstopp am Feldkreuz bei Vorder-Kirnberg.
Auf einer vier Kilometer langen Rundfahrt ließen es die 153 Teilnehmer des traditionellen Zündapptreffens – bei entsprechendem Rauch aus dem Auspuff – ordentlich krachen. Den kirchlichen Segen bekamen Fahrer und Maschinen von Pfarrer Josef Fegg bei einem Zwischenstopp am Feldkreuz bei Vorder-Kirnberg.
4 von 33
Auf einer vier Kilometer langen Rundfahrt ließen es die 153 Teilnehmer des traditionellen Zündapptreffens – bei entsprechendem Rauch aus dem Auspuff – ordentlich krachen. Den kirchlichen Segen bekamen Fahrer und Maschinen von Pfarrer Josef Fegg bei einem Zwischenstopp am Feldkreuz bei Vorder-Kirnberg.
Auf einer vier Kilometer langen Rundfahrt ließen es die 153 Teilnehmer des traditionellen Zündapptreffens – bei entsprechendem Rauch aus dem Auspuff – ordentlich krachen. Den kirchlichen Segen bekamen Fahrer und Maschinen von Pfarrer Josef Fegg bei einem Zwischenstopp am Feldkreuz bei Vorder-Kirnberg.
5 von 33
Auf einer vier Kilometer langen Rundfahrt ließen es die 153 Teilnehmer des traditionellen Zündapptreffens – bei entsprechendem Rauch aus dem Auspuff – ordentlich krachen. Den kirchlichen Segen bekamen Fahrer und Maschinen von Pfarrer Josef Fegg bei einem Zwischenstopp am Feldkreuz bei Vorder-Kirnberg.
Auf einer vier Kilometer langen Rundfahrt ließen es die 153 Teilnehmer des traditionellen Zündapptreffens – bei entsprechendem Rauch aus dem Auspuff – ordentlich krachen. Den kirchlichen Segen bekamen Fahrer und Maschinen von Pfarrer Josef Fegg bei einem Zwischenstopp am Feldkreuz bei Vorder-Kirnberg.
6 von 33
Auf einer vier Kilometer langen Rundfahrt ließen es die 153 Teilnehmer des traditionellen Zündapptreffens – bei entsprechendem Rauch aus dem Auspuff – ordentlich krachen. Den kirchlichen Segen bekamen Fahrer und Maschinen von Pfarrer Josef Fegg bei einem Zwischenstopp am Feldkreuz bei Vorder-Kirnberg.
Auf einer vier Kilometer langen Rundfahrt ließen es die 153 Teilnehmer des traditionellen Zündapptreffens – bei entsprechendem Rauch aus dem Auspuff – ordentlich krachen. Den kirchlichen Segen bekamen Fahrer und Maschinen von Pfarrer Josef Fegg bei einem Zwischenstopp am Feldkreuz bei Vorder-Kirnberg.
7 von 33
Auf einer vier Kilometer langen Rundfahrt ließen es die 153 Teilnehmer des traditionellen Zündapptreffens – bei entsprechendem Rauch aus dem Auspuff – ordentlich krachen. Den kirchlichen Segen bekamen Fahrer und Maschinen von Pfarrer Josef Fegg bei einem Zwischenstopp am Feldkreuz bei Vorder-Kirnberg.
Auf einer vier Kilometer langen Rundfahrt ließen es die 153 Teilnehmer des traditionellen Zündapptreffens – bei entsprechendem Rauch aus dem Auspuff – ordentlich krachen. Den kirchlichen Segen bekamen Fahrer und Maschinen von Pfarrer Josef Fegg bei einem Zwischenstopp am Feldkreuz bei Vorder-Kirnberg.
8 von 33
Auf einer vier Kilometer langen Rundfahrt ließen es die 153 Teilnehmer des traditionellen Zündapptreffens – bei entsprechendem Rauch aus dem Auspuff – ordentlich krachen. Den kirchlichen Segen bekamen Fahrer und Maschinen von Pfarrer Josef Fegg bei einem Zwischenstopp am Feldkreuz bei Vorder-Kirnberg.

17. Auflage

Die Bilder vom Zündapp-Treffen in Böbing

153 Mopeds sowie Krafträder mit und ohne Beiwagen sind jetzt zur 17. Auflage des Zündapptreffens nach Böbing auf den Vorplatz der Böbinger Grundschule gekommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Böbing
Böbinger Open Air 2019 - die besten Bilder
Die Veranstalter des Böbinger Open Air (BOA) haben heuer noch eins draufgesetzt. Rund 2800 Besucher sahen 15 Bands aus dem Umkreis und zwei Gruppen aus Italien.
Böbinger Open Air 2019 - die besten Bilder
Peiting
Kinder begeistern mit Auftritten beim Zirkus Schweinsgalopp - die Bilder
Hexen, Elfen, Gnome, Graffitti-Sprayer, mittelalterliche Fakire, Clowns und Akrobaten: Eine Woche lang haben 70 Kinder und 20 Betreuer für diese große Gala in der …
Kinder begeistern mit Auftritten beim Zirkus Schweinsgalopp - die Bilder
Schongau
Historischer Markt 2019 in Schongau: Die besten Bilder vom Auftaktwochenende
Auftaktwochenende des „Schongauer Sommers“ in der Lechstadt: Gaukler, Musikanten, Aussteller und viele Besucher waren beim Historischen Markt. Die besten Bilder.
Historischer Markt 2019 in Schongau: Die besten Bilder vom Auftaktwochenende
Schongau
Güterwaggon bei Schongau entgleist
Bei Rangierarbeiten ist am Donnerstag in Schongau ein Güterwaggon der Bahn entgleist. Das THW Schongau war im Einsatz, den Wagen wieder auf die Schiene zu bringen.
Güterwaggon bei Schongau entgleist