+
Der Leihwagen landete im Straßengraben

Zwei Feuerwehreinsätze in Böbing

Chinesische Reisegruppe landet im Graben

  • schließen

Eine chinesische Reisegruppe landete am Dienstag bei Böbing im Graben. Nächster Feuerwehreinsatz: Am Mittwoch wurde in Böbing ein Telefonmast umgefahren.

Schongau - Zu zwei Einsätzen rückten Polizei und Feuerwehr nun nach Böbing aus. Am Dienstag gegen 15 Uhr geriet bei Schneetreiben ein Wagen auf der Strecke Richtung Schöffau ins Schleudern und schlitterte in den Straßengraben. Im Auto befand sich eine chinesische Reisegruppe auf Europatour. Alle vier Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

Chinesischer Autofahrer muss Bußgeld zahlen

 Weil der 46-jährige Fahrer trotz der schlechten Witterungsverhältnisse mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen war, bekam er ein Bußgeld aufgebrummt, das er auch sofort begleichen musste. Alle vier Fahrzeuginsassen blieben unverletzt und konnten ihre Fahrt mit einem neuen Leihwagen fortsetzen. Die Feuerwehr Böbing versorgte die Reisegruppe, regelte den Verkehr und half beim Verladen des kaputten Fahrzeugs. Der Schaden beläuft sich laut Angaben der Polizei auf rund 4000 Euro.

Auto rammt Telefonmast

Am Mittwochvormittag gegen 9.45 Uhr schleuderte ebenfalls im Ortsbereich Böbing ein Auto gegen einen Telefonmasten. Eine 55-jährige Böbingerin hatte mit ihrem Wagen in Fahrtrichtung Peißenberg einen Pkw überholt, war von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen den Masten geknallt. Dieser drohte umzufallen. Die Feuerwehr stützte den Masten ab, damit nicht alle Leitungen herunterreißen, die Telekom behebt den Schaden. Die Frau wurde leicht verletzt und vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei Schongau schätzt den Gesamtschaden auf rund 5000 Euro. 

Und das könnte Sie auch interessieren:

Stürmisch war es auch am zweiten Tag von Orkan „Sabine“ im Schongauer Land

Die Grünen sehen sich als Kunstförderer im Landkreis

Weitere Berichte aus der Region finden Sie hier

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach langem Tüfteln: Realschüler entwickelt einen Rehkitz-Retter am Mähdrescher
Erik Meier kennt Mähdrescher. Er hilft selbst auf dem Feld beim Ernten. Eine Situation beim Mähen lässt ihn Grübeln - und zum Erfinder werden.
Nach langem Tüfteln: Realschüler entwickelt einen Rehkitz-Retter am Mähdrescher
Von Katzenfutter angelockt: Räudiger Fuchs schleicht durch Sachsenried - „Sah wie Hyäne aus“
Ein räudiger Fuchs hat jüngst in Sachsenried für Aufsehen gesorgt. Das kranke Tier schlich durch den Garten von Gemeinderat Rudi Kögel, der es fotografierte.
Von Katzenfutter angelockt: Räudiger Fuchs schleicht durch Sachsenried - „Sah wie Hyäne aus“
61-jähriger Schongauer bunkert 2,3 Kilo Marihuana
Den Beamten der Polizeiinspektion Schongau ist ein empfindlicher Schlag gegen die lokale Rauschgiftszene gelungen. Ein 61-jähriger Schongauer hatte zu Hause 2,3 …
61-jähriger Schongauer bunkert 2,3 Kilo Marihuana
Auch die Mannsbilder feiern ausgelassen mit
Weniger der klassische Weiberfasching als ein ausgelassener lumpiger Donnerstag wurde an zwei Orten in der Marktgemeinde zelebriert. Hunderte Maschkera waren wieder …
Auch die Mannsbilder feiern ausgelassen mit

Kommentare