+
Prälat Georg Kirchmeir segnete die Fahrzeuge in Pischlach am ,,Soffl-Feldkreuz“ und wünschte allen erfolgreich eine unfallfreie Fahrt.

Böbing

Rekord-Teilnahme beim 15. Zündapp-Treffen

Mit viel Rauch und Dampf trudelten am Samstag nach und nach die 214 Kradfahrer ein, die beim 15. Zündapp- und Motorradtreffen des MSC Böbing dabei sein wollten – ein Rekordergebnis.

Böbing – Aus dem ganzen Oberland angereist, fanden sich die Gefährte schön aufgereiht auf dem Hof der Familie Probst und am Hinterhof bei Werner Sohmen in Böbing ein.

Michael Kotz aus Peiting mit der ältesten Maschine beim Treffen, Baujahr 1934.

Viele neugierige Motorradfans begutachteten die teils sauber herausgeputzten Oldies und Beiwagen-Maschinen. So auch die drei ältesten Maschinen: Michael Kotz aus Peiting fuhr eine Zündapp DL 200 Baujahr 1934. Christian Schauer aus Schöffau kam auf dem Soziussitz mit Tochter Sixtina mit einer Zündapp K500, Baujahr 1938, und Hannes Klinge aus Saulgrub mit seiner KS 600 aus dem Jahr 1939, die er in vielen Arbeitsstunden restauriert und betriebsbereit gemacht hat.

Nach der Begrüßungsansprache von MSC-Vorstand Michael Probst starteten alle Teilnehmer, darunter im Beiwagen Prälat Georg Kirchmeir, zur Sternfahrt rund um Böbing. Als Streckenwart fungiert seit Jahren Ludwig Wörmann, der sich für die Sternfahrten immer eine neue Strecke aussucht. In Pischlach am neuen ,,Soffl-Feldkreuz“ gab es den ersten Zwischenstopp, dort wurde von Kirchmeir die Kreuzsegnung abgehalten und die traditionelle Fahrzeugweihe mit den kirchlichen Segen, der mit viel Weihwasser an die Fahrer abgegeben wurde. Er wünschte allen eine unfallfreie Fahrt.

Zündapp in Böbing: Die Bilder vom Treffen 2017

Nach einem Gebet startete der Tross über eine Fahrstrecke von rund vier Kilometern über die Viehgasse nach Wimpes Richtung Kirnberg und zurück über die Schöffauer Straße zum Ausgangspunkt in Böbing. Dort angekommen, gab es für alle Motorradfans und Fahrer bei sommerlichen Temperaturen kühle Getränke und Kulinarisches vom Grill.

Werner Schubert

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schongau: Unterschriften gegen Kinderspielplatz am Lido
Eine Gruppe Schongauer Bürger will sich nicht mit dem geplanten Kinderspielplatz am Lido abfinden und sammelt Unterschriften dagegen. Ihr Argument: Der Lido ist in …
Schongau: Unterschriften gegen Kinderspielplatz am Lido
Schüler wachsen über sich hinaus
Die Abschlussfeier ist ein Tag, an dem Eltern, Lehrer und vor allem die Schüler besonders fröhlich sind. Die meisten wenigsten. Drei neunte Klassen der Steingadener …
Schüler wachsen über sich hinaus
Schüler müssen Sturm nicht fürchten
In Feierlaune zeigte sich die Mittelschule Peiting. Musik und Tanz, warme, persönliche Worte, abgeschnittene Zöpfe, Selbstgereimtes und Konfettiregen prägten die …
Schüler müssen Sturm nicht fürchten
Die Anfänge von 30 Jahren Bürgerfest
Das Bürgerfest feiert heuer einen runden Geburtstag. Angefangen hatte es allerdings mit einem Reinfall. Drei Tage Regen machten alle Bemühungen zunichte.
Die Anfänge von 30 Jahren Bürgerfest

Kommentare