Britisches Kabinett billigt Entwurf für Brexit-Abkommen mit EU

Britisches Kabinett billigt Entwurf für Brexit-Abkommen mit EU

Polizeibericht

Mann fährt unter Einfluss von Betäubungsmitteln gegen Telefonmast

In Böbing ist ein 30-Jähriger mit seinem Auto gegen einen Telefonmast gekracht. Der Mann stand wohl unter Einfluss von Betäubungsmitteln.

Böbing - Ein 30-Jähriger aus dem Landkreis Weilheim-Schongau fuhr am Freitagabend, gegen 22.15 Uhr mit seinem Pkw durch den Böbinger Ortsteil Lugenau. Dort kam er laut Polizei alleinbeteiligt nach links von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Telefonmast und einen Gartenzaun. Der Telefonmast brach ab und blockierte vorübergehend die Fahrbahn. 

Der Unfallfahrer gab gegenüber der Polizei an, dass er durch sein Smartphone abgelenkt gewesen sei. Die Beamten konnten allerdings auch drogentypische Ausfallerscheinungen bei dem Mann feststellen. 

Ein Urintest brachte ein positives Ergebnis, deshalb wurde dem Mann später im Krankenhaus Schongau Blut abgenommen. Dieser Test ist vor Gericht verwertbar.

Am Pkw des Mannes entstand Totalschaden. Die Polizei schätzt den Schaden auf circa 8500 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa / Carsten Rehder / Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mann (28) liegt schwer misshandelt am Straßenrand: Polizei schließt eine Sache aus
In der Nacht zum Dienstag lief in Schongau ein Großeinsatz der Polizei. An einer Kreuzung lag ein schwer verletzter Mann. Nun hat die Polizei das Opfer vernommen.
Mann (28) liegt schwer misshandelt am Straßenrand: Polizei schließt eine Sache aus
Bester Honig Bayerns kommt aus Peiting
Bei der Qualität des Honigs sind die Imker des Kreisverbandes Schongau in der bayerischen Spitzenklasse. Immer wieder überzeugen sie bei den Honigprämierungen – wie …
Bester Honig Bayerns kommt aus Peiting
Mitgliedsbeiträge auf neue Füße stellen
Die Werbegemeinschaft Altstadt stellt ihr Beitragssystem für Mitglieder um. Dieses soll moderner und gerechter werden und damit viele neue Mitglieder ansprechen. …
Mitgliedsbeiträge auf neue Füße stellen
Alte Rosskastanie am Peitinger Hauptplatz muss weg
Jetzt ist es traurige Gewissheit – zumindest aus Seiten von Naturschützern: Alternativlos ist wohl die Fällung der größten und ältesten Rosskastanie am Hauptplatz in …
Alte Rosskastanie am Peitinger Hauptplatz muss weg

Kommentare