+
„Schön, dass du da bist“: Die Schüler der Grundschule Böbing haben ihrer neuen Schulleiterin Margit Krisam am ersten Schultag einen herzlichen Empfang bereitet.

Schulanfang in Böbing

„Ich freue mich auf meine neue Aufgabe“

20 neue Gesichter gibt es an der Grundschule in Böbing: Das sind 19 Abc-Schützen – und die neue Rektorin Margit Krisam.

Böbing– Eine kleine Dorfschule zu leiten, das war immer schon der Traum von Margit Krisam, und dieser Traum ist jetzt in Erfüllung gegangen. Die 40-Jährige wohnt in Rottenbuch und hat somit einen kurzen Schulweg. Nach Böbing sind es nur vier Kilometer. Margit Krisams erste Eindrücke an der neuen Wirkungsstätte: „Ein sehr nettes Lehrerkollegium und ein sehr familiäres Umfeld.“

Die neue Schulleiterin ist in Peißenberg aufgewachsen, hat 1996 in Weilheim das Abitur gemacht und sich dann für den Lehrerberuf entschieden. Ihre bisherigen beruflichen Stationen: Lehramtsanwärterin in der Josef- Zerhoch-Grundschule in Peißenberg (2000 – 2002), Lehrerin in der Grundschule Forst/Wessobrunn (2002 – 2004), Lehrerin an der Josef-Zerhoch-Grundschule in Peißenberg (2004 – 2010), Konrektorin (2010 – 2017) in der Grundschule St. Johann in Peißenberg und nun Schulleiterin in Böbing.

„Ich freue mich auf meine neue Aufgabe“, sagt Margit Krisam. Sie tritt die Nachfolge von Gertrud Mühl an, die über elf Jahre die Grundschule Böbing leitete und sich Ende Juli in den Ruhestand verabschiedete.

Michael Gretschmann

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Posaunenchor „unglaublich naiv gegründet“
Sein 40-jähriges Jubiläum hat der evangelische Posaunenchor Schongau mit einem Festgottesdienst und einem kleinen Festakt im Gemeindesaal gefeiert. Auch der Initiator, …
Posaunenchor „unglaublich naiv gegründet“
Heizungsbrand: Peitingerin (53) erleidet Rauchgasvergiftung
Der Brand einer Pelletheizung hat am Dienstagabend zu einem Großeinsatz der Peitinger Feuerwehr geführt. Dank ihres schnellen Eingreifens bekamen die Einsatzkräfte das …
Heizungsbrand: Peitingerin (53) erleidet Rauchgasvergiftung
Zigeunerbraten wird zum Pusztabraten: Metzgerei benennt Schinken um - weil Kunden meckern
Wer bei der Metzgerei Boneberger (Schongau) einkauft bekommt statt „Zigeunerbraten“ nun „Pusztabraten“. Kunden hatten sich zuvor beschwert.
Zigeunerbraten wird zum Pusztabraten: Metzgerei benennt Schinken um - weil Kunden meckern
Drei Millionen Euro für den Happerger
Die Gemeinde Reichling investiert kräftig in das neue Dorfzentrum in Ludenhausen: Knapp drei Millionen Euro fließen in den Happerger beziehungsweise dessen Umbau. Der …
Drei Millionen Euro für den Happerger

Kommentare