+
Zwischen Baum und Straßengraben wurde das Auto eingeklemmt.

47-Jährige verletzt

Schwerer Unfall bei Böbing: War Reh die Ursache?

  • schließen

Mittelschwer verletzt wurde eine 47-jährige Böbingerin bei einem Unfall am Donnerstagabend. Sie musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden.

Die 47-Jährig war gegen 20.50 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Schöffau und Böbing unterwegs, als aus noch ungeklärter Ursache alleinbeteiligt in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abkam. Laut Polizei war möglicherweise ein Reh über die Straße gelaufen, der genaue Ablauf muss noch geklärt werden. Das Auto prallte seitlich gegen einen Baum und wurde zwischen Stamm und Straßengraben eingeklemmt. Um die Fahrerin aus dem Pkw zu befreien, musste durch die Böbinger Feuerwehr das Dach des Fahrzeugs abgeschnitten werden. Die Böbingerin wurde anschließend durch den Rettungsdienst mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Kreisstraße war für rund 1,5 Stunden komplett gesperrt. Der Sachschaden am Fahrzeug beläuft sich auf geschätzt 5000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Leonhardiritt in Wildsteig: Ross und Reiter im Regen
„Nach der vielen Arbeit Schwere, an Leonhardi die Rösser ehre“, heißt es in einer Bauernregel. Auf Hochglanz gestriegelt und fein herausgeputzt standen 103 Rösser am …
Leonhardiritt in Wildsteig: Ross und Reiter im Regen
„Eine der schönsten Produktionen“
Eine positive Bilanz zog Regisseur Karl Müller-Hindelang beim Abschlusstreffen der Mitwirkenden des Freilichttheaters „Die Anstifter“ im Pfarrheim in Steingaden, zu dem …
„Eine der schönsten Produktionen“
Die Tradition mit den Krautköpfen
Sauerkraut aus der Supermarkt-Dose? Nicht in Schwabbruck. Es ist gute, alte Tradition in der Schönachgemeinde, am Kirchweihsamstag die Krautköpfe selbst zu hobeln. Die …
Die Tradition mit den Krautköpfen
Investitionsstau bei Schongauer Straßen „keine Strategie“
Bei Gegnern der Straßenausbau-Beitragssatzung (Strabs) in Schongau ist oft zu hören, dass die Stadt an den Straßen seit Ewigkeiten nichts gemacht hat. Es steht der …
Investitionsstau bei Schongauer Straßen „keine Strategie“

Kommentare