+
Die Bauarbeiten an der Staatsstraße zwischen Böbing und Peißenberg dauern voraussichtlich noch bis Mitte nächster Woche.

Schwierige Bauarbeiten

Straße zwischen Böbing und Peißenberg bleibt noch länger gesperrt

Die Staatsstraße zwischen Peißenberg und Böbing wurde in der Haarnadelkurve oberhalb der Böbinger Ammerbrücke wegen eines nicht alltäglichen Hangrutsches gesperrt. Laut Straßenbauamt in Weilheim dauern die Bauarbeiten laut Abteilungsleiter Andreas Lenker voraussichtlich noch bis Mittwoch, 26. Juni.

Böbing – Im Zuge der Sperrung, die hauptsächlich der Hangrutsch verursachte, wurde auch sogleich die Asphaltdecke ab der Abzweigung zum Granerhof bis zum östlichen Ortsanfang von Böbing wegen der vielen Frostaufbrüche ausgebessert und bereits fertiggestellt.

Von Samstag auf Sonntag ist die Vollsperrung für den Autoverkehr aufgehoben. An den weiteren Tagen von Montag bis Freitag ist jedoch von 7 bis 18 Uhr gesperrt, aber ab 18 bis 7 Uhr für den Verkehr geöffnet. Hinweisschilder weisen mit Leuchtschrift ab Rottenbuch und Peißenberg auf die Sperrung deutlich hin.

Die voraussichtlichen Kosten belaufen sich laut Andreas Lenker auf insgesamt 150 000 Euro, aufgeteilt in 90 000 Euro für die Mauerbefestigung am Hangrutsch und 60 000 Euro für die teilweise Erneuerung der Teerdecke. Für die Verkehrssicherung war das Straßenbauamt zuständig, für die Baggerarbeiten am Erdrutsch die Firma Streif (Rottenbuch) und für die Asphaltierungsarbeiten die Firma Strommer aus Schongau.  ws

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Joko & Klaas gegen ProSieben“: Böbinger Schafe machen den beiden Moderatoren das Leben schwer
„Joko & Klaas gegen ProSieben“ ging am Dienstagabend in die nächste Runde. Wichtige Hauptdarsteller dieser Folge waren die Schafe des Böbingers Josef Pirchmoser. 
„Joko & Klaas gegen ProSieben“: Böbinger Schafe machen den beiden Moderatoren das Leben schwer
Wettbewerb „Stadtradeln“: Peitinger radeln einmal um die Welt
Zum ersten Mal hat die Gemeinde Peiting heuer an der Aktion „Stadtradeln“ teilgenommen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Immerhin 303 Peitinger legten zusammen …
Wettbewerb „Stadtradeln“: Peitinger radeln einmal um die Welt
Noch einmal auf die Zugspitze: Wünschewagen erfüllt schwer krankem Schongauer einen Herzenswunsch
„Noch einmal auf die Zugspitze“ und die Welt aus einem anderen Blickwinkel sehen“ – das war der Wunsch eines Schongauers, der aufgrund seiner schweren Krankheit …
Noch einmal auf die Zugspitze: Wünschewagen erfüllt schwer krankem Schongauer einen Herzenswunsch
Lukas Krämer auf Hawaii vom eigenen Körper ausgebremst
Der Ironman auf Hawaii ist immer für Überraschungen gut. Eine negative erlebte Lukas Krämer, der erstmals als Profi bei der WM antrat – und vom Körper ausgebremst wurde.
Lukas Krämer auf Hawaii vom eigenen Körper ausgebremst

Kommentare