Am frühen Dienstagmorgen wurde die Feuerwehr wegen eines Feuers in der Asylbewerber-Unterkunft alarmiert. Dort brannte es in einer Toilette im ersten Stock. Verletzt wurde niemand, die Flammen waren schnell gelöscht.
1 von 7
Am frühen Dienstagmorgen wurde die Feuerwehr wegen eines Feuers in der Asylbewerber-Unterkunft alarmiert. Dort brannte es in einer Toilette im ersten Stock. Verletzt wurde niemand, die Flammen waren schnell gelöscht.
Am frühen Dienstagmorgen wurde die Feuerwehr wegen eines Feuers in der Asylbewerber-Unterkunft alarmiert. Dort brannte es in einer Toilette im ersten Stock. Verletzt wurde niemand, die Flammen waren schnell gelöscht.
2 von 7
Am frühen Dienstagmorgen wurde die Feuerwehr wegen eines Feuers in der Asylbewerber-Unterkunft alarmiert. Dort brannte es in einer Toilette im ersten Stock. Verletzt wurde niemand, die Flammen waren schnell gelöscht.
Am frühen Dienstagmorgen wurde die Feuerwehr wegen eines Feuers in der Asylbewerber-Unterkunft alarmiert. Dort brannte es in einer Toilette im ersten Stock. Verletzt wurde niemand, die Flammen waren schnell gelöscht.
3 von 7
Am frühen Dienstagmorgen wurde die Feuerwehr wegen eines Feuers in der Asylbewerber-Unterkunft alarmiert. Dort brannte es in einer Toilette im ersten Stock. Verletzt wurde niemand, die Flammen waren schnell gelöscht.
Am frühen Dienstagmorgen wurde die Feuerwehr wegen eines Feuers in der Asylbewerber-Unterkunft alarmiert. Dort brannte es in einer Toilette im ersten Stock. Verletzt wurde niemand, die Flammen waren schnell gelöscht.
4 von 7
Am frühen Dienstagmorgen wurde die Feuerwehr wegen eines Feuers in der Asylbewerber-Unterkunft alarmiert. Dort brannte es in einer Toilette im ersten Stock. Verletzt wurde niemand, die Flammen waren schnell gelöscht.
Am frühen Dienstagmorgen wurde die Feuerwehr wegen eines Feuers in der Asylbewerber-Unterkunft alarmiert. Dort brannte es in einer Toilette im ersten Stock. Verletzt wurde niemand, die Flammen waren schnell gelöscht.
5 von 7
Am frühen Dienstagmorgen wurde die Feuerwehr wegen eines Feuers in der Asylbewerber-Unterkunft alarmiert. Dort brannte es in einer Toilette im ersten Stock. Verletzt wurde niemand, die Flammen waren schnell gelöscht.
Am frühen Dienstagmorgen wurde die Feuerwehr wegen eines Feuers in der Asylbewerber-Unterkunft alarmiert. Dort brannte es in einer Toilette im ersten Stock. Verletzt wurde niemand, die Flammen waren schnell gelöscht.
6 von 7
Am frühen Dienstagmorgen wurde die Feuerwehr wegen eines Feuers in der Asylbewerber-Unterkunft alarmiert. Dort brannte es in einer Toilette im ersten Stock. Verletzt wurde niemand, die Flammen waren schnell gelöscht.
Am frühen Dienstagmorgen wurde die Feuerwehr wegen eines Feuers in der Asylbewerber-Unterkunft alarmiert. Dort brannte es in einer Toilette im ersten Stock. Verletzt wurde niemand, die Flammen waren schnell gelöscht.
7 von 7
Am frühen Dienstagmorgen wurde die Feuerwehr wegen eines Feuers in der Asylbewerber-Unterkunft alarmiert. Dort brannte es in einer Toilette im ersten Stock. Verletzt wurde niemand, die Flammen waren schnell gelöscht.

Feuer im Toilettenbereich

Brand in Asylbewerber-Unterkunft Ammermühle

Rottenbuch - In einer Gemeinschaftstoilette der Asylbewerberunterkunft in der Ammermühle in Rottenbuch ist es in der Nacht zum Dienstag zu einem Brand gekommen. „Ein Asylbewerber und ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes erlitten Rauchvergiftungen“, teilte ein Polizeisprecher mit. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 02.45 Uhr wurde ein Brand per Notruf mitgeteilt. Feuerwehrkräfte, Rettungsdienst und Polizei begaben sich sofort zum Einsatzort. Dort hatten bereits ein Asylbewerber und ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes mit Löscharbeiten in der betroffenen Toilette begonnen, zudem reagierte der Sicherheitsdienst sofort und räumte das mit 87 Personen belegte Gebäude. Ausgerüstet mit schwerem Atemschutz, rückte ein Löschtrupp der Rottenbucher Feuerwehr in das Gebäude vor.

In der im ersten Stock gelegenen Toilette hat ein Papierhandtuchspender gebrannt. Ein kurzer Wassereinsatz – und schon war das Feuer gelöscht. Allerdings musste dann noch ein Entlüfter eingesetzt werden, um die Ammermühle rauchfrei zu machen. Der Einsatz der Peitinger Feuerwehr, die mit zwei Löschfahrzeugen und der Drehleiter am Brandort eingetroffen war, brauchte nicht mehr einzugreifen.

Bei den ersten Löscharbeiten erlitten sowohl ein Asylbewerber als auch ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes eine Rauchgasvergiftung und wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden an der total verrußten Toilette sowie an den dort befindlichen Einrichtungsgegenständen wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Die Kripo Weilheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Derzeit steht die Brandursache noch nicht fest. „Sicher ist nur, dass das Feuer in der Einzeltoilette der Asylbewerberunterkunft entstanden ist, also keine Einwirkung von außen“, bestätigte Andreas Guske vom Polizeipräsidium Oberbayern Süd.

mg

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Peiting
Leben retten als eingespieltes Team
Ein Tag im Sommer 1996 darf als Geburtsstunde des „Tag der Helfer” bezeichnet werden. Auf Initiative von Rudolf Schropp, damaliger Kommandant der Peitinger Feuerwehr, …
Leben retten als eingespieltes Team
Peiting
Stimmung pur und Besucherrekord bei der Peitinger Musiknacht
Ein Dorf hat gerockt, volles Haus und beste Stimmung trotz Regenwetters. Einen neuen Besucherrekord hat die 7. Peitinger Musiknacht verzeichnet: Laut Organisator Michael …
Stimmung pur und Besucherrekord bei der Peitinger Musiknacht
Bilder: Bundeswehr-Vereidigung auf dem Schongauer Marienplatz
Unter den Augen etlicher Bürger leisteten auf dem Marienplatz mehr als 200 Soldaten bei der feierlichen Vereidigung ihren Dienstschwur.
Bilder: Bundeswehr-Vereidigung auf dem Schongauer Marienplatz
SOG
Bilder: Frühlingsfest im Lerchenfeld
Bilder: Frühlingsfest im Lerchenfeld
Bilder: Frühlingsfest im Lerchenfeld

Kommentare