+
An dieser Gartenhütte in Burggen kam die Kutsche zum Stehen.

Ein Mann wurde verletzt

Pferd außer Kontrolle: Kutsche rast in Gartenhäuschen

  • schließen

Burggen - Ein Kutschpferd hat sich auf einer Fahrt in Burggen so erschrocken, dass es außer Kontrolle geriet. Es krachte mitsamt Gefährt in ein Gartenhaus, der Kutscher landete im Krankenhaus.

Am Donnerstag um 15.40 Uhr war ein 52-jähriger Kinsauer mit seinem Einspänner auf dem Mühlenweg in Burggen unterwegs. Aufgrund des dortigen Gefälles zog er nach eigenen Angaben die Vorderbremse der Kutsche, woraufhin diese zu wippen begann. Dies war offensichtlich der Grund, weshalb das Pferd erschrak und mit hoher Geschwindigkeit zu galoppieren begann. Über eine Wiese, schrammte das Gefährt an einer Hütte vorbei und krachte dann neben einem Apfelbaum mit voller Wucht in ein Gartenhäuschen. Der Kinsauer stürzte schon vorher ab - kurz nach einem Bachlauf.

Wie die Polizei Schongau erklärt, verletzte er sich mittelschwer und wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus Schongau gebracht. Das süddeutsche Kaltblut blieb augenscheinlich unverletzt. 

Die Höhe des Sachschadens an der Kutsche und am Gartenhäuschen muss noch ermittelt werden. Am Häuschen wurden die Seitenbretter herausgerissen, die Dachrinne verbogen und das Dach zum Teil beschädigt. 

Immer wieder ereignen sich Unfälle mit Kutschen. Einer der krassesten war wohl der am Fuße des Schlosses Neuschwanstein, bei dem es sieben Verletzte und zwei tote Pferde gab.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Einbruch: Kritik an Polizei
Prem- Anfang August ist bei Karl Maier in Prem eingebrochen worden. Die Diebe nahmen einen fünfstelligen Geldbetrag mit. Dieses Geld hat der 53-jährige Kraftfahrer …
Einbruch: Kritik an Polizei
Bürger dürfen mitreden
Schongau – Noch vor der Sommerpause will die Stadt einen Entwurf für das künftige Stadtmauer-Umfeld vorliegen haben. Das nötige Vergabeverfahren mit EU-weiter …
Bürger dürfen mitreden
Wehmütiger Abschied
Altenstadt – Die EVG ist Pleite, seit gestern läuft in Altenstadt der Ausverkauf. Bereits vor offizieller Öffnungszeit (8 Uhr) stürmten die ersten Schnäppchenjäger das …
Wehmütiger Abschied
Schüler erzählen ihre eigene Geschichte
Peiting – Wer hat sie nicht, seine ganz eigenen Geschichten. Geschichten, die bewegen. Geschichten, die nachdenklich machen. Geschichten, die andere aufmuntern oder …
Schüler erzählen ihre eigene Geschichte

Kommentare