Leonhard Geiger hat die Ringe der dicken Fichte gezählt. 

In Burggen

Mächtiger Riese vom Käfer gefällt

Burggen - Mächtig: In einem Wald bei Burggen wurde jetzt eine Fichte gefällt, die ungewöhnliche Umfänge angenommen hatte.

Weil der Baum so riesig war, hat sich Leonhard Geiger extra die Mühe gemacht, und einmal die Jahresringe – jeder Ring eines Baumes steht für die Wachstumszeit von einem Jahr – gezählt: Er kam immerhin auf 145 Ringe. Wer so alt ist, darf auch mächtige Ausmaße haben: Die Fichte hatte einen Durchmesser von 140 Zentimetern. 

Beendet hat das Leben des riesigen Baumes ein kleines Ungeheuer, das wohl mächtig Hunger hatte: der Borkenkäfer hatte sich eingenistet. Per Menschenhand musste nun die Arbeit des Käfers beendet werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wenn Gardasee-Trip die Blutspende verhindert
Im Sommer ist es für den Blutspendedienst wegen Badewetter und Urlaubszeit schwer, ausreichend Blutspenden zu bekommen. Deshalb kommen Aktionen wie von der Landjugend …
Wenn Gardasee-Trip die Blutspende verhindert
Fahrer flüchtet nach Unfall - und hinterlässt verräterische Spur
Ein 59-Jähriger verursachte in Peiting mit seinem Auto einen Unfall. Daraufhin begeht er Fahrerflucht. Doch er vergisst eine Kleinigkeit und hinterlässt offensichtliche …
Fahrer flüchtet nach Unfall - und hinterlässt verräterische Spur
Stau wegen Bankett-Ausbesserung
Wer heute auf der Marktoberdorfer Straße, einer der Schongauer Hauptachsen, unterwegs war, musste etwas mehr Zeit mitbringen: Es gab lange Staus.
Stau wegen Bankett-Ausbesserung
Schongauer Seniorenbeirat unter bewährter Leitung
Unter der Leitung von Dr. Elisabeth Wagner geht der Schongauer Seniorenbeirat in seine nächste dreijährige Amtsperiode. Die neue alte Vorsitzende wurde mit …
Schongauer Seniorenbeirat unter bewährter Leitung

Kommentare