+
Im Bau: die Sichtschutzwand an der Auffahrt von Burggen zur B 472.

Auffahrt von Burggen zur B 472

Sichtschutzwand soll für mehr Sicherheit sorgen

  • schließen

Es gibt eine am Loamer Stichl zwischen Schongau und Peitingtrg, eine bei Wielenbach und bei Sindelsdorf – und bald auch an der Auffahrt von Burggen zur B 472. Die Rede ist von Sichtschutzwänden.

Burggen -  Viele Autofahrer finden Sichtschutzwände eher lästig. Aber sie bringen unheimlich viel für die Sicherheit. Das sagt Martin Dondl vom Staatlichen Bauamt Weilheim: „Die Erfahrungen sind absolut positiv. Seit Aufstellung der Wände gab es keinen einzigen Unfall mehr.“ Und alle Stationen seien Unfallschwerpunkte gewesen, wie auch die Auffahrt zur B 472. 

Dort hätten Autofahrer so weit schauen können, dass sie ohne anzuhalten auf die Bundesstraße eingebogen sind – und entweder doch ein anderes Auto übersehen haben oder den Vordermann, der doch angehalten hatte. „Die Wände sind eine günstige und sinnvolle Maßnahme, aber keine Dauerlösung“, sagte Dondl. An allen Standorten seien höhenverschiedene Ein- und Ausfahrten das Ziel.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Peitinger Bahnhofstraße wird ab Montag wieder zur Baustelle
Es wird ernst: Ab Montag rollen wieder die Bagger in der Peitinger Bahnhofstraße. Die Arbeiten am dritten und finalen Bauabschnitt zwischen Kohlen- und Schönriedlstraße …
Peitinger Bahnhofstraße wird ab Montag wieder zur Baustelle
Denklinger Schüler bei Quiz mit Elton
Julina, Lina und Konstantin heißen die drei Glücklichen, die an diesem Wochenende in der beliebten Kinder-Quizshow „1, 2 oder 3“ im ZDF und bei KiKA zu sehen sind. Die …
Denklinger Schüler bei Quiz mit Elton
Mehr Geld für Praktikanten
Die Marktgemeinde Peiting will Praktikanten, die in gemeindlichen Kindergärten ihr Sozialpädagogisches Seminar absolvieren, künftig besser bezahlen – zumindest ein …
Mehr Geld für Praktikanten
Schrimpf-Häuser: Endlich startet Umbau
In den alten Schrimpf-Häusern am Marienplatz in Schongau soll bald wieder Leben einkehren. Geplant sind 15 Wohnungen und drei Gewerbeeinheiten. Die Planungen sind …
Schrimpf-Häuser: Endlich startet Umbau

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.