+
Im Bau: die Sichtschutzwand an der Auffahrt von Burggen zur B 472.

Auffahrt von Burggen zur B 472

Sichtschutzwand soll für mehr Sicherheit sorgen

  • schließen

Es gibt eine am Loamer Stichl zwischen Schongau und Peitingtrg, eine bei Wielenbach und bei Sindelsdorf – und bald auch an der Auffahrt von Burggen zur B 472. Die Rede ist von Sichtschutzwänden.

Burggen -  Viele Autofahrer finden Sichtschutzwände eher lästig. Aber sie bringen unheimlich viel für die Sicherheit. Das sagt Martin Dondl vom Staatlichen Bauamt Weilheim: „Die Erfahrungen sind absolut positiv. Seit Aufstellung der Wände gab es keinen einzigen Unfall mehr.“ Und alle Stationen seien Unfallschwerpunkte gewesen, wie auch die Auffahrt zur B 472. 

Dort hätten Autofahrer so weit schauen können, dass sie ohne anzuhalten auf die Bundesstraße eingebogen sind – und entweder doch ein anderes Auto übersehen haben oder den Vordermann, der doch angehalten hatte. „Die Wände sind eine günstige und sinnvolle Maßnahme, aber keine Dauerlösung“, sagte Dondl. An allen Standorten seien höhenverschiedene Ein- und Ausfahrten das Ziel.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Peitings Frauen mit Startproblemen - doch dann kommen sie in Fahrt 
14 Spiele an einem Tag – das schlaucht. Und so war der Rückrundentag für Peitings Bundesliga-Stockschützinnen mit Höhen und Tiefen gespickt. Am Ende waren sie aber da, …
Peitings Frauen mit Startproblemen - doch dann kommen sie in Fahrt 
Abistreich 2019 in Schongau: 29 Schüler in einen VW Golf verfrachtet
Die Schongauer Abiturienten haben sich einiges für ihren Streich ausgedacht. Von Wasserduschen über Modenschauen bis hin zu sportlichen Wettkämpfen.
Abistreich 2019 in Schongau: 29 Schüler in einen VW Golf verfrachtet
Politik, Akrobatik und Musik zum Jubiläum
125 Jahre Herzogsägmühle werden gebührend gefeiert: Vom 5. bis 7. Juli erwartet die Besucher eine große Jubiläumsveranstaltung mit zahlreichen Höhepunkten – darunter ein …
Politik, Akrobatik und Musik zum Jubiläum
Brahmsplatz in Schongau-West als Treffpunkt gestalten
Einen Grillplatz, Beete und einen Pavillon wünschen sich Bürger in Schongau-West für den Brahmsplatz. Schon vor der Bewilligung von Fördergeldern ist einiges geplant.
Brahmsplatz in Schongau-West als Treffpunkt gestalten

Kommentare