Das Kreuz zeigt die Unfallstelle. Auf dem Luftbild ist es der untere Stadel, an dem der Zusammenstoß passierte.

Nahe Haslach

Auto erfasst zwei Radfahrer: Beide schwerst verletzt

  • schließen

Zwei Radfahrer wurden bei einem Unfall am Mittwochabend nahe Haslach schwerst verletzt. Ein Autofahrer hatte sie gerammt.

Burggen - Es war noch hell am Mittwochabend, als gegen 19.10 Uhr ein 26-Jähriger aus dem Altlandkreis Schongau mit seinem Pkw von der Kreisstraße Burggen-Tannenberg kommend auf einem asphaltierten Feldweg in Richtung Haslach fuhr. Gleichzeitig war eine fünfköpfige Fahrradgruppe aus dem Ostallgäu auf dem Feldweg in der Gegenrichtung unterwegs. Genau im Bereich der Rechtskurve, die wegen eines Feldstadels nicht einsehbar ist, trafen sich Auto und Radler - es kam zum Zusammenstoß. Zwei Fahrradfahrer, 61 und 55 Jahre alt, wurden von ihren Fahrrädern geschleudert und schwerst verletzt. Sie wurden mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. laut Schongaus Polizeichef Herbert Kieweg ist der Zustand der beiden stabil, sie schweben nicht in Lebensgefahr.

Der Pkw-Fahrer wurde leicht verletzt und kam mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Schongau. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter mit der Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens beauftragt. War der Autofahrer zu schnell? Fuhren die Radler nebeneinander? Das sind Fragen, die geklärt werden müssen. Beide Fahrradfahrer trugen zum Unfallzeitpunkt einen Fahrradhelm. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf rund 8500 Euro. Die Feuerwehr Bernbeuren war zum Ausleuchten der Unfallstelle vor Ort.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Großbrand im Kloster Rottenbuch: Fotos am Tag danach zeigen das Ausmaß der Zerstörung
Der Dachstuhl des Klosters in Rottenbuch stand am Dienstagabend in Flammen. Der Brand im Landkreis Weilheim-Schongau löste einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Ermittler …
Großbrand im Kloster Rottenbuch: Fotos am Tag danach zeigen das Ausmaß der Zerstörung
„Sound in the city“ geht in die zweite Runde
Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr geht das Kneipenfestival „Sound in the city“ in die nächste Runde. Im Oktober ist es so weit. Der Vorverkauf ist bereits gestartet.
„Sound in the city“ geht in die zweite Runde
Dopfer zurück auf der Piste: „Endlich wieder Skifahren“
Knapp zwei Monate war Fritz Dopfer wegen einer Adduktoren-Verletzung außer Gefecht. Jetzt hat er seine ersten Schwünge auf der Piste gemacht - mit Erfolg.
Dopfer zurück auf der Piste: „Endlich wieder Skifahren“
Schrotflintenteile sorgen für Straßensperre
Wieder Aufregung an der Lechkanalbrücke: Die Polizei sperrte am Dienstag Nachmittag gegen 14.30 Uhr die Fahrspuren in beide Richtungen, die Anwohner mussten ihre Häuser …
Schrotflintenteile sorgen für Straßensperre

Kommentare