In Tannenberg bei Burggen brennt ein Bauernhaus mitten im Ort. Ein Großaufgebot der Feuerwehr löscht.
1 von 24
In Tannenberg bei Burggen brannte ein Bauernhaus mitten im Ort. Ein Großaufgebot der Feuerwehr löschte.
In Tannenberg bei Burggen brennt ein Bauernhaus mitten im Ort. Ein Großaufgebot der Feuerwehr löscht.
2 von 24
In Tannenberg bei Burggen brannte ein Bauernhaus mitten im Ort. Ein Großaufgebot der Feuerwehr löschte.
In Tannenberg bei Burggen brennt ein Bauernhaus mitten im Ort. Ein Großaufgebot der Feuerwehr löscht.
3 von 24
In Tannenberg bei Burggen brannte ein Bauernhaus mitten im Ort. Ein Großaufgebot der Feuerwehr löschte.
In Tannenberg bei Burggen brennt ein Bauernhaus mitten im Ort. Ein Großaufgebot der Feuerwehr löscht.
4 von 24
In Tannenberg bei Burggen brannte ein Bauernhaus mitten im Ort. Ein Großaufgebot der Feuerwehr löschte.
In Tannenberg bei Burggen brennt ein Bauernhaus mitten im Ort. Ein Großaufgebot der Feuerwehr löscht.
5 von 24
In Tannenberg bei Burggen brannte ein Bauernhaus mitten im Ort. Ein Großaufgebot der Feuerwehr löschte.
In Tannenberg bei Burggen brennt ein Bauernhaus mitten im Ort. Ein Großaufgebot der Feuerwehr löscht.
6 von 24
In Tannenberg bei Burggen brannte ein Bauernhaus mitten im Ort. Ein Großaufgebot der Feuerwehr löschte.
In Tannenberg bei Burggen brennt ein Bauernhaus mitten im Ort. Ein Großaufgebot der Feuerwehr löscht.
7 von 24
In Tannenberg bei Burggen brannte ein Bauernhaus mitten im Ort. Ein Großaufgebot der Feuerwehr löschte.
In Tannenberg bei Burggen brennt ein Bauernhaus mitten im Ort. Ein Großaufgebot der Feuerwehr löscht.
8 von 24
In Tannenberg bei Burggen brannte ein Bauernhaus mitten im Ort. Ein Großaufgebot der Feuerwehr löschte.

Die Kripo ermittelt

Mitten im Ort: Bauernhaus steht in Flammen - 200.000 Euro Schaden: Ursache noch unklar 

  • schließen
  • Christoph Peters
    Christoph Peters
    schließen

Etwa 200 000 Euro Sachschaden entstand bei dem Brand eines Bauernhauses in Burggen. Das Hausdach ist beschädigt, der Stadel musste abgebrochen werden. 

Update vom 8. Dezember: Die Feuerwehr war am Freitag gegen 16.15 Uhr alarmiert worden. „Als wir eintrafen, stand der Stadel schon voll in Flammen“, berichtet Markus Welz, Kommandant der Feuerwehr Tannenberg. Durch das rasche Eingreifen konnte aber das Hauptgebäude gerettet werden, lediglich der Dachstuhl sei angekokelt, dieser Schaden aber behebbar, so die Einschätzung von Welz. 

Verletzt wurde niemand: „Zu unserem großen Glück ist das Gebäude derzeit unbewohnt.“ Auch der kleine Stadel, sonst Unterstand für Kälbchen, war nicht belegt. Alle umliegenden Feuerwehren waren vor Ort – teilweise bis zu 200 Feuerwehrler aus Burggen, Bernbeuren, Ingenried, Sachenried, Schongau, Peiting (mit der Drehleiter), Schwabbruck und Schwabsoien. Auch die gesamte Inspektion machte sich ein Bild der Lage, dazu BRK und Katastrophenschutz. 

Fotos zeigen Ausmaß: Bauernhaus in Flammen - 200.000 Euro Schaden

Nach Bauernhaus-Brand in Burggen: Statiker warnen vor Einsturz

Die Problematik: Der Stadel mit Betondecke war derart stark beschädigt worden, dass die Statiker vor einem Einsturz warnten – stehen blieb nur noch ein Gerippe. Nach den Löscharbeiten wurde das landwirtschaftliche Gebäude sofort gesperrt und durfte laut Welz auch nicht mehr betreten werden. Direkt neben der Kreisstraße gelegen, befürchtete man außerdem, dass der Stadel auf die Fahrbahn stürzen könnte. Die Kreisstraße wurde komplett gesperrt. 

Nach der Freigabe des Stadels durch die Kripo und die Sachverständigen der Versicherung, wurde der beschädigte Stadel dann aus Sicherheitsgründen am Samstag gleich abgerissen. „Ein Bagger drückte das Gebäude ein“, so Welz. Erst gegen 16 Uhr konnte die Kreisstraße wieder freigegeben werden. Über die Brandursache besteht noch Unklarheit, ein technischer Defekt wird aber ausgeschlossen. Nun müssten Gutachter ihre Arbeit aufnehmen, was aber einige Zeit in Anspruch nehmen werde, so gestern ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd. Viel geschlafen haben die Feuerwehrler aus Tannenberg in der Nacht auf Samstag nicht. Ab 23 Uhr übernahmen sie die Brandwache von den Kollegen aus Burggen. 

Große Aufregung in Burggen: Leerstehendes Bauernhaus brennt

  • Erstmeldung vom 6. Dezember
  • In Burggen ist ein Bauernhaus am Freitag (6.12.) in Brand geraten.
  • Das Haus im Ortsteil Tanneberg steht in Flammen.
  • Ein Großaufgebot der Feuerwehr ist im Einsatz.

Tannenberg - Große Aufregung herrschte am späten Freitagnachmittag in Tannenberg in Burggen: Um 16.15 Uhr ging in der Integrierten Leitstelle Oberland der Notruf ein, dass in einem derzeit leerstehenden Bauernhaus in der Ortsmitte ein Feuer ausgebrochen war. 

Sofort eilte ein Großaufgebot der umliegenden Feuerwehren nach Tannenberg, um die örtliche Wehr beim Kampf gegen die Flammen zu unterstützen und ein Übergreifen des Feuers auf die benachbarten Häuser und Gebäude zu verhindern. Im Einsatz waren dabei auch die beiden Drehleitern aus Schongau und Peiting. Die Löschaktion dauert an. 


Lesen Sie auch:
 Gleich mehrere Unfälle haben am gestrigen Donnerstag die Einsatzkräfte im Schongauer Land in Atem gehalten. Die Echelsbacher Behelfsbrücke musste kurzzeitig gesperrt werden.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag kam es außerdem zu einem Großeinsatz in Altenstadt. Im Heizkraft war ein Feuer ausgebrochen. In Prem brach am Freitagabend (10. Januar) ein Brand in einem Mehrfamilienhaus aus. Die Feuerwehr konnte nicht verhindern, dass zwei Wohnungen komplett zerstört wurden.

Und hier gibt es weitere Nachrichten aus Schongau und Umgebung

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Hohenfurch
Rauschende Ballnacht der Extraklasse
Ein närrisches Vergnügen der Extraklasse erwartete die Besucher beim Inthroball des Faschingsclub Hohenfurch. Ein reizendes Prinzenpaar, eine Garde, die sich beim …
Rauschende Ballnacht der Extraklasse
Reichling
Brandserie nimmt kein Ende: Stadel in Reichling in Flammen - Bilder vom Feuerwehreinsatz
Wieder schlugen Flammen aus einem Stadel - diesmal in Reichling. Die Bilder vom Feuerwehreinsatz.
Brandserie nimmt kein Ende: Stadel in Reichling in Flammen - Bilder vom Feuerwehreinsatz
Bilderstrecke: Schwarz-Weißball in der Gemeindehalle
Bilderstrecke: Schwarz-Weißball in der Gemeindehalle
Schongau
Bilderstrecke: Inthronisationsball 2020 in der Lechsporthalle
Sir Florian und Prinzessin Regina sind das neue Schongauer Prinzenpaar
Bilderstrecke: Inthronisationsball 2020 in der Lechsporthalle