S-Bahn-Schütze von Unterföhring: Das Urteil ist gefallen

S-Bahn-Schütze von Unterföhring: Das Urteil ist gefallen
+
Der neue Schulleiter Rafael Saidl verglich den Schulalltag mit einer Bergtour und begrüßte voll ausgerüstet die Schüler und Eltern an seiner neuen Wirkungsstätte.

Grundschule Burggen

Der neue Schulleiter von Burggen, Rafael Saidl, gibt das Ziel vor

Ein Unterfranke ist neuer Rektor an der Grundschule in Burggen. Zum Schulanfang hat  sich  Rafael Saidl vorgestellt.

Burggen – Rafael Saidl studierte als gebürtiger Schweinfurter Grundschulpädagogik in Würzburg. Seit 2006 war er Lehrer an der Josef-Zerhoch Grundschule in Peißenberg, wo er auch wohnhaft ist. Da der 39-Jährige gerne wandert, begrüßte er alle Schüler und die Eltern der Erstklässler in der Turnhalle mit einem Rucksack. Denn auch bei ihm war es der erste Schultag in Burggen, wenngleich er in den Ferien schon oft vor Ort war und sich mit allem vertraut gemacht hat.

„Wie bei einer Bergtour haben wir auch in der Schule ein Ziel, nämlich Schreiben, Lesen und Rechnen zu lernen“, symbolisierte der Pädagoge den Schulalltag. Es könne anstrengend sein und bergauf- und bergab gehen, aber mit einer guten Ausrüstung und Proviant sei alles zu schaffen.

Die Kinder durften erraten, welche Gegenstände Saidl im Rucksack verstaut hatte. Neben Proviant, Regenjacke, Wanderschuhen und -stöcken kam auch eine Landkarte zum Vorschein. Saidl betonte, dass man den Weg auch nicht allein gehen müsse, denn mit den Eltern, Großeltern und Lehrern gebe es viele Menschen, die einen begleiten und unterstützen.

Rafael Saidl ist als Nachfolger von Brigitte Kees nun für 117 Schüler aus den Gemeinden Burggen und Ingenried zuständig.

Kathrin Zillenbiehler 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Einbruchserie in Gaststätten: Täter schlagen in Steingaden und Peiting zu
Drei Gaststätten in Steingaden und Peiting sind in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ins Visier von Einbrechern geraten. Zwei Mal scheiterten die Täter allerdings an …
Einbruchserie in Gaststätten: Täter schlagen in Steingaden und Peiting zu
Baustellen-Chaos in Schongau: Was diese Anwohner mitmachen, ist der Wahnsinn
Die Schongauer Kanalbrücken-Baustelle hat wegen der derzeitigen Sperrung der direkten Verbindung von Schongau nach Peiting viele Verkehrsteilnehmer verärgert. Noch …
Baustellen-Chaos in Schongau: Was diese Anwohner mitmachen, ist der Wahnsinn
Schongau in der Armutsecke?
„Wir müssen aufpassen, dass Schongau nicht immer mehr in die Armutsecke des Landkreises rückt“, sagte Bürgermeister Falk Sluyterman vor rund 100 Zuhörern, die am …
Schongau in der Armutsecke?
Supermarkt-Standort wird nochmal geprüft
Zuletzt ist es ruhig um den geplanten Supermarkt in Rottenbuch geworden. Doch hinter den Kulissen treibt die Gemeinde die Entwicklung des als Standort angedachten …
Supermarkt-Standort wird nochmal geprüft

Kommentare