+
Der neue Schulleiter Rafael Saidl verglich den Schulalltag mit einer Bergtour und begrüßte voll ausgerüstet die Schüler und Eltern an seiner neuen Wirkungsstätte.

Grundschule Burggen

Der neue Schulleiter von Burggen, Rafael Saidl, gibt das Ziel vor

Ein Unterfranke ist neuer Rektor an der Grundschule in Burggen. Zum Schulanfang hat  sich  Rafael Saidl vorgestellt.

Burggen – Rafael Saidl studierte als gebürtiger Schweinfurter Grundschulpädagogik in Würzburg. Seit 2006 war er Lehrer an der Josef-Zerhoch Grundschule in Peißenberg, wo er auch wohnhaft ist. Da der 39-Jährige gerne wandert, begrüßte er alle Schüler und die Eltern der Erstklässler in der Turnhalle mit einem Rucksack. Denn auch bei ihm war es der erste Schultag in Burggen, wenngleich er in den Ferien schon oft vor Ort war und sich mit allem vertraut gemacht hat.

„Wie bei einer Bergtour haben wir auch in der Schule ein Ziel, nämlich Schreiben, Lesen und Rechnen zu lernen“, symbolisierte der Pädagoge den Schulalltag. Es könne anstrengend sein und bergauf- und bergab gehen, aber mit einer guten Ausrüstung und Proviant sei alles zu schaffen.

Die Kinder durften erraten, welche Gegenstände Saidl im Rucksack verstaut hatte. Neben Proviant, Regenjacke, Wanderschuhen und -stöcken kam auch eine Landkarte zum Vorschein. Saidl betonte, dass man den Weg auch nicht allein gehen müsse, denn mit den Eltern, Großeltern und Lehrern gebe es viele Menschen, die einen begleiten und unterstützen.

Rafael Saidl ist als Nachfolger von Brigitte Kees nun für 117 Schüler aus den Gemeinden Burggen und Ingenried zuständig.

Kathrin Zillenbiehler 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wie die Boneberger-Spende geholfen hat
Dank der Boneberger-Spendenaktion können jedes Jahr Menschen aus dem Schongauer Land, die dringend Hilfe brauchen, oder Vereine und Institutionen unterstützt werden. Wir …
Wie die Boneberger-Spende geholfen hat
Lechberg nächstes Jahr drei Wochen zu
Der Lechberg wird im kommenden Jahr zur Großbaustelle: Wegen der Setzungen und Risse in der Straße muss der Hang befestigt werden. Dafür kommt schweres Gerät mit …
Lechberg nächstes Jahr drei Wochen zu
23-Jähriger liefert unter Drogen Essen aus
Den Beamten wollte er weismachen, am Wochenende einen Joint geraucht zu haben. Stattdessen waren es aber Amphetamine, die der Essenslieferant geschluckt hat. Der …
23-Jähriger liefert unter Drogen Essen aus
Kinsau bietet auch Auswärtigen Bauplätze
„Bauen, Bauen, Bauen und nochmal Bauen!“, fordert die Bayerische Staatsregierung von Städten und Gemeinden. Wohnraum wird im Freistaat immer knapper. Wir wollen in …
Kinsau bietet auch Auswärtigen Bauplätze

Kommentare